Gewerbe und Gruppen machen mit – das Zentrum von Sehnde putzte sich frühlingsfit!

Gruppenbild nach getaner Arbeit: Viele fleißige Helferinnen und Helfer waren beim Frühjahrsputz in der Sehnder City im Einsatz. (Foto: Dana Noll)
Sehnde: Mittelstraße – Das Herz von Sehnde |

Ein Beitrag von Dana Noll - Bunte Stühle und Bänke als „Ort der Begegnung“ - gestellt und sogar gehängt

SEHNDE (dno). Das Sehnder Zentrum wirkte noch ein bisschen verschlafen am letzten Freitagmorgen. Doch die Mittelstraße war bereits ein Aktivitätszentrum, denn am Marktplatz vor dem Rathaus herrschte schon um 9.00 Uhr schon geschäftiges Treiben.
Mitarbeiter/innen des Baubetriebshofes waren hier bereits fleißig dabei, Gehwege und Beete zu säubern. Auch die Kehrmaschine war schon im Einsatz - und viele ehrenamtliche Helfer/innen sollten noch folgen.
Alle Jahre wieder, wenn der Frühling im Anmarsch ist, „putzt“ sich die Sehnder "Einkaufsmeile" heraus und macht Wege, Straßen und Beete frühlingsfit. Dabei zeigen sich Geschäftsleute und Anwohner der Mittelstraße besonders aktiv. Auch in diesem Jahr beteiligten sich viele Helfer/innen, bewaffnet mit Besen, Säcken und Müllgreifern, an dem Frühjahrsputz.
Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen sowie warmen Kaffee im Ausschank waren alle bester Laune. „In Gemeinschaft macht putzen ein bisschen mehr Spaß“, so eine Sehnderin.
Vor der Volksbank wurde ordentlich gefegt und gekehrt. Hier war neben Geld- und Kontomanagerin der Volksbank Sabine Ruddeck auch Azubi Lennart Winter, stilvoll in Anzug und Krawatte, am säubern. „Na ja, damit habe ich heute nicht gerechnet, aber es macht Spaß und ist auch sinnvoll“, so Winter.
Auch in diesem Jahr gab es wieder eine besondere Aktion. Bunte Stühle in verschiedenen, leuchtenden Farben, geschmückt mit Blumen, Ostereiern oder anderer witziger Dekoration standen vor den Geschäften und Läden oder waren sogar in die Bäume gehängt (!) worden.
„Solche Aktionen gibt es immer zum Putztag in Sehnde. In den letzten Jahren wurden schon Bäume „umstrickt“ oder Verteilerkästen bemalt“, so Stadtmarketing-Managerin Ines Raulf.
Am Marktplatz waren ergänzend zu den Aktionen auch Informationsstände aufgebaut. Denn der Freitag war nicht nur „Putztag“ sondern auch „Equal Pay Day“. Ebenso nutzte die Klimaschutzagentur Region Hannover den Tag für ihre Glühlampen- Tauschaktion (siehe Artikel auf der nächsten Seite), um auf den richtigen Umgang mit Energie aufmerksam zu machen.
Das "Sehnder Bündnis für Familie" mit der Gleichstellungsbeauftragten Jennifer Glandorf und Sabine Kramann von der Stadt Sehnde zog viele interessierte Blicke auf sich. Mit Spraydosen und Farblacken waren sie eifrig dabei, eine Bank zu verschönern. Als „Bank der Generationen“ wird sie der Tafel vom Civitan Club Sehnde übergeben. „An ihr werden noch Bücher und kleine Spiele gehängt, damit sich hier Jung und Alt treffen können, um miteinander Spaß zu haben und in Kontakt zu kommen“, so Jennifer Glandorf.