Gerümpel brennt

Löscheinsatz am frühen Freitagabend an der Bundesstraße Richtung Lehrte. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Feuerwehr-Einsatz an der B443

SEHNDE (r/gg). Am Freitag gegen 17.39 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr zu einem brennenden Holzhaufen gerufen. Ein aufmerksamer Autofahrer bemerkte das Feuer an der B443 im Bereich des Ortsausganges Sehnde in Richtung Lehrte und rief umgehend den Notruf. Daraufhin alarmierte die Regionsleitstelle Hannover die Feuerwehr. Vor Ort bestätigte sich die Lage, es brannte auf einer Fläche von drei mal drei Metern Altholz einer Baustelle. Durch die Einsatzkräfte konnte mit Hilfe eines Schnellangriffs das Übergreifen auf weitere gelagerte Baustoffe verhindert werden. Der Einsatz war nach 15 Minuten beendet. Die Polizei hat die routinemäßigen Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr war mit 14 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen vor Ort. Es entstand geringer Sachschaden - so der Bericht von Timmy Fiss.