Geld für die Orgelsanierung

Für die gute Sache in der Iltener Kirchengemeinde (vorne, von links): Ilsabe Tubbe, Vorsitzende des Fördervereins, Pastor Johann Christophers, Oliver Falk, Volksbank-Leiter in Sehnde, Kirchenvorsteherin Bärbel Buck und Volker Böckmann, Vorstandsmitglied der Volksbank. (Foto: Angelika Babinski/Volksbank eG)

VR Stiftung und Volksbank unterstützen Kirchengemeinde

Ilten (r/gg). Gemeinsam mit der VR-Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland fördert die Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen die Orgelrestaurierung der ev.-luth. Kirche Ilten mit insgesamt 17.000 Euro. Die denkmalgeschützte Orgel in der Barockkirche ist rund 300 Jahre alt. Sie wurde im Jahr 1725 vom hannoverschen Hof-Orgelbaumeister Christian Vater gebaut und gilt bis heute als eine qualitativ sehr hochwertige Handwerksarbeit. Sie hat nicht nur die Jahrhunderte hinweg, sondern auch den zweiten Weltkrieg ohne Zerstörung überstanden. Damit sie wieder in ihrer vollen Pracht erklingen kann, sind allerdings umfangreiche Restaurierungsarbeiten notwendig. Um die Umsetzung dieses kostspieligen Vorhabens zu finanzieren, startete die Kirche Ilten eine großangelegte Spenden- und Patenschaftsaktion.
Auch die Volksbank und die VR-Stiftung beteiligen sich mit einer großzügigen Förderung an der Orgelrestaurierung. „Gemeinsam mit unserer Stiftung unterstützen wir bereits seit vielen Jahren Projekte im Bereich Kultur und Denkmalschutz. Wir freuen uns, dass wir dazu beitragen können, wertvolles Kulturgut wie diese Christian-Vater-Orgel für nachfolgende Generationen zu erhalten“, so Volker Böckmann, Vorstandsmitglied der Volksbank, bei der Spendenübergabe.
Nach Abschluss der Restaurierung soll die Orgel als klingender Zeitzeuge des Barocks bei Gottesdiensten, Festakten und Konzerten wieder zum Einsatz kommen.