Gedenken am Ewigkeitssonntag

Sehnde (r/gg). Für Sonntag, 21. November, lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Sehnde in Kooperation mit dem Förderverein der Kirche zum Heiligen Kreuz zu einer besinnlichen Zeit in die Friedhofskapelle des Sehnder Friedhofs am Lehrter Kreisel ein. Zwischen 15 und 17 Uhr können Menschen kommen und gehen, nach Belieben verweilen und sich eine besinnliche Zeit mit Musik und Lyrik gönnen. Die Sehnder Kirchenmusikerin Inken Kinder wird diese offene Zeit gemeinsam mit dem Förderverein der Kirche zum Heiligen Kreuz gestalten. In der Kapelle werden die üblichen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten, Kontaktdaten werden aufgenommen. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich.
Ebenfalls zwischen 15 und 17 Uhr bietet Pastorin Damaris Frehrking kurze Gedenkandachten am Grab an. Familien oder auch einzelne Angehörige können Kontakt aufnehmen, E-Mail damaris.frehrking@evlka.de oder Telefon 0151 23 43 51 18, und sich mit der Pastorin über die gewünschte Form und eines Gedenkmoments am Grab eines verstorbenen Familienmitglieds verständigen. Das Angebot ist sehr offen und kann auch in Anspruch genommen werden, wenn ein Familienmitglied schon vor langer Zeit verstorben ist.