Gebet für den Frieden

Sehnde (r/gg). Die Gesamtkirchengemeinde Sehnde-Rethmar-Haimar lädt alle ein, die ein Zeichen gegen den offenen Konflikt und den Krieg und für den Frieden in der Ukraine setzen möchten. Daher werden am Freitag, 11. März, um 18 Uhr zunächst die Glocken der Kirche zum Heiligen Kreuz, Mittelstraße 54, läuten. Anschließend wird Pastor Sebastian Hohensee durch eine meditative Andacht führen. Texte, Lieder und Stille werden einen Raum eröffnen, um für das Heil der in den Kriegsgebieten betroffenen Menschen und das Ende des Krieges zu beten. Die Veranstaltung findet unter Beachtung der Drei-G-Regel statt.