Gasgeruch im Wohnhaus

Die Messtechnik der Feuerwehr kam in der vorigen Woche bei einer Kontrolle nach Gasgeruch zum Einsatz. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Feuerwehr kontrolliert und sichert

Sehnde (r/gg). Ein Hausbesitzer stellte am Dienstagabend voriger Woche gegen 19 Uhr in seinem Wohnhaus Gasgeruch fest. Daraufhin kontrollierte er die Heizung und stellte diese aus. Zudem sperrte er die Gaszufuhr zum Wohnhaus ab. Danach alarmierte er über den Notruf die Feuerwehr. Die Regionsleitstelle alarmierte die Ortsfeuerwehr Sehnde sowie den Gerätewagen Messtechnik der Ortsfeuerwehr Höver. Die Erkundung durch die Spezialkräfte aus Höver brachte keine Klarheit. Der Notdienst des Gasversorgers kontrollierte die Gaszufuhr und auch die Räume, konnte aber ebenfalls keine Ursache für den Geruch finden. Die Ortsfeuerwehr Sehnde stellte den Brandschutz während der Erkundung sicher. Die Einsatzstelle wurde an den Besitzer und den Gasversorger übergeben. Weitere Maßnahmen wurden durch die Feuerwehr nicht getroffen - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Chris Rümkorf. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Sehnde und Höver, sowie der Rettungsdienst.