Für die Anwohner im Dienst

Einsatz der Drehleiter zur Beseitigung der Sturmschäden. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Feuerwehr beseitigt zahlreiche Sturmschäden

Sehnde (r/gg). Sturmtief Zeynep, das in der vorigen Woche über Niedersachsen zog, sorgte auch in Sehnde für Sachschäden. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren leisteten in vielfacher Hinsicht ihren Hilfsdienst für die Anwohner. So gab es am Samstag zunächst in Ilten einen auf einen Gehweg gefallenen Baum, der zersägt und geräumt wurde. Ein von den Windböen losgerissenes Werbeschild wurde gesichert, ebenso ein Gartenhaus. 
In Höver drohten Dachziegel von einem Haus zu stürzen. Mittels Drehleiter wurden diese gesichert und eine herunter hängende Dachrinne entfernt. Auch zwischen Höver und Bilm war ein Baum auf einen Gehweg gestürzt, der zersägt und beseitigt werden musste.
In Rethmar war ein Baum auf ein Auto gefallen, auch hier wurde gesägt und geräumt.
Ebenfalls in Rethmar lösten sich die Wellblechplatten von einem Carport. Diese
wurden von den Feuerwehrmännern entfernt, bevor sie weiteren Schaden anrichten konnten.
Eine Alarmierung in Haimar zu einem Baum auf Straße zwischen Haimar und Harber
stellte dich als Fehlalarm heraus. Am Sonntagmorgen musste die Ortsfeuerwehr Haimar tätig werden, denn hier drohte eine Tanne auf die Fahrbahn zu stürzen.
Gegen 3.22 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Sehnde zur Peiner Straße alarmiert. Hier
waren Teile von einem Werbeschild auf den Gehweg gefallen und wurden von den
Einsatzkräften beseitigt.
Im Müllinger Holz stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. Hier entschied sich der Einsatzleiter, da die Gefahr durch herabstürzende Baumteile zu groß war, nicht tätig zu werden, sondern die Straße zu sperren. Vermutet wird, dass ein Autofahrer im späteren Verlauf die Absperrung weggeräumt, seine Fahrt fortgesetzt und schließlich mit dem umgestürzten Baum kollidiert ist, denn die Einsatzkräfte fanden den Baum später in der Mitte zerbrochen vor. "Von dem Fahrer fehlte aber jede Spur", so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Chris Rühmkorf.