Fünf „Gartenbegegnungen“ von Mai bis September in Sehnde

Örtliche Beiträge zum Programm der „Gartenregion 2011“

SEHNDE (r/kl). Unter dem Motto „Gartenbegegnungen“ werden private und öffentliche Grünanlagen in der Region Hannover in diesem Jahr wieder zu „Grünen Bühnen“. Rund 100 Veranstaltungen stehen von Mai bis November auf dem Programm, fünf davon im Bereich der Stadt Sehnde.
Dabei spannt sich der Bogen von Musik, Theater, Lesungen, gespielten Sagen über Tanz, Vorträge, Tagungen bis hin zu Partys und Feiern. Zu „Gartenbegegnungen“ der besonderen Art kommt es aber auch in Privatgärten, Kirchen, Parks und in der freien Landschaft.
„Gärten dienen nicht nur der Erholung oder der Selbstversorgung mit Obst und Gemüse. Gärten sind traditionell Freiräume für Gespräche und Feste, Treffpunkte, an denen sich Menschen unterschiedlichster Herkunft und Lebensalter begegnen können“, erläutert Regionspräsident Hauke Jagau das Motto „Gartenbegegnungen“:
„Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr: Wie kaum ein anderer Raum in Deutschland ermöglicht die Gartenregion Hannover schon durch ihre Vielzahl an Parks, Gärten und Landschaftsräumen ‚Begegnungen’ im Grünen. Besonders schön wird es natürlich, wenn auch noch Kunst und Kultur ins Spiel kommen.“
Die Veranstaltungen im Sehnder Bereich:
– Zum Boßel- und Boulespiel für alle Altersgruppen wird in zwei Ortschaften eingeladen. Am Samstag, 21. Mai, beginnt um 13.00 Uhr das Boßelturnier in Bolzum, mit Treffpunkt am Grüngutplatz.
– Am Freitag, 19. August, wird ab 15.00 Uhr der vom Seniorenbeirat der Stadt Sehnde neu angelegte Boule-Petanque-Platz am Rathaus eingeweiht und bespielt.
– Ein Picknick für Jung und Alt nimmt den Pfarrgarten in Bolzum, Am Mühlenberg 7, am Sonntag, 19. Juni, ab 12.00 Uhr in Beschlag. Der Garten wird für einen Imbiss im Freien für alle Interessierten geöffnet.
– Eine „Grillparty für Groß und Klein“ veranstaltet die Bibelgemeinde Sehnde am Samstag, 25. Juni, in Müllingen.
– Traditionell öffnet das Klinikum Wahrendorff seine Parkanlage an jedem Sonntag im September ab 11.00 Uhr zum „Jazz im Park für Generationen“.
Eingebunden in das Programm „Gartenbegegnungen“ sind die Konzertreihe „Kultursommer“, die „Offene Pforte“ und das Führungsprogramm „Grünes Hannover“.
Ab sofort liegt das Programmheft „Gartenklänge“ zur kostenlosen Mitnahme bei den Städten und Gemeinden in der Region Hannover und allen Mitveranstaltern der Gartenregion aus und kann ab sofort im Internet unter www.gartenregion.de heruntergeladen werden.