Flohmarkt auf vier Straßen

Sehnde (r/gg). Am Sonntag, 15. Mai, von 10 bis 16 Uhr, findet der „2. Flohmarkt der vier Straßen“ in Sehnde Nord (Nähe Rewe) statt. Rund um die Achard-, Astrid-Lindgren-, Billerbach- und Paula-Königheim-Straße darf wieder gestöbert werden. Alle Anwohner der genannten Straßen können auch in diesem Jahr wieder spontan ihren Stand auf ihrem Grundstück aufbauen. Denn es bleibt dabei: Es gibt weder einen Anmeldeschluss noch Standgebühren. Nur bunte Luftballons sind für jeden Stand wichtig. Diese signalisieren den Besuchern: Wir machen mit! Für das leibliche Wohl wird wieder in der Achardstraße 23 gesorgt sein, und der Erlös des Bratwurstverkaufs geht an die Kinder- und Jugendfeuerwehr Sehnde. Die Organisatorinnen Anne Sólyom und Bianca Heinze laden zur Teilnahme ein.