Feuerlöscher genutzt

Eine Verpuffung in einem Anbau erforderte am Sonntag in Haimar einen Feuerwehr-Einsatz. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Verpuffung erfordert Brand-Prüfung

Haimar (r/gg). Am Sonntag kam es bei Bauarbeiten im Anbau eines Hauses zu einer Verpuffung. Die Bewohner wählten den Notruf und nutzten einen eigenen Feuerlöscher. Die eintreffenden Feuerwehrmänner prüften mittels Wärmebildkamera die Lage. Da sich das Feuer nicht ausgebreitet hatte, wurde der Einsatz schon nach 45 Minuten beendet.
Im Dienst waren die Ortsfeuerwehren aus Haimar, Dolgen, Rethmar sowie Polizei und
Rettungsdienst - so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Chris Rühmkorf.