Feuer in der JVA

SEHNDE (r/gg). Am Donnerstagabend wurden Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr zu einem Feuer in der Justizvollzugsanstalt (JVA) alarmiert. Gegen 20.49 Uhr hatte die Brandmeldeanlage der JVA ausgelöst. Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren aus Ilten und Sehnde konnte einen brennenden Mülleimer in einem Haftraum schnell ablöschen. Anschließend wurde der Zellentrakt noch umfassend mit einem Hochleistungslüfter belüftet und von der Besatzung des Gerätewagen Messtechnik freigemessen, um auszuschließen dass sich noch Schadstoffe im Gebäude befinden. Eine Person wurde mit Rausgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.
Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Ilten und Sehnde mit acht Fahrzeugen und 42
Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst und die Polizei - so der Bericht von Chris Rühmkorf, Pressesprecher Stadtfeuerwehr Sehnde.