Festakt für drei Kirchengemeinden

Einführung von Pastorin Ricarda Schnelle

Rethmar (r/gg). Am Samstag, 19. September,  wird Pastorin Ricarda Schnelle feierlich durch Superintendentin Preuschoff in das zweite Pfarramt Sehnde eingeführt. Ricarda Schnelle, promovierte Theologin, hat sich nach der Pensionierung von Pastor Uwe Büttner erfolgreich auf diese Stelle beworben, nachdem sie ihre Probezeit im Pfarrdienst bereits in Sehnde, Haimar und Rethmar absolviert hatte. Da die Kirchengemeinde Sehnde zum kommenden Jahr mit Haimar und Rethmar zu einer Gesamtgemeinde verschmilzt, wird die Geistliche gemeinsam mit Pastorin Damaris Frehrking alle drei Orte versorgen. Der Einführungsgottesdienst findet um 14 Uhr vor der Katharinenkirche im Freien statt. Besucher sind gebeten, sich wettergerecht auszustatten. Der Gottesdienst erfolgt unter Beachtung der Hygieneregeln, Sitzplätze werden so vorgehalten, dass Menschen verschiedener Haushalte Abstand halten und höchtens Zehnergruppen beieinander sitzen. Wer möchte, kann auch einen eigenen Klappstuhl mitbringen. Beim Betreten des Gottesdienstgeländes ist ein Mundschutz zu tragen.
Im Anschluss an den Gottesdienst, ab 15.30 Uhr, findet im Rahmen der Möglichkeiten ein Gemeindefest statt: Für Kinder besteht das Angebot, T-Shirts anzumalen oder Wikinger-Schach zu spielen, beides unter Aufsicht. Bei Beachtung der Hygieneauflagen werden Würstchen vom Grill, Kartoffelsalat und Getränke gegen Spende angeboten. Besucher können sich aber auch eigene Picknickspeisen mitbringen. Es wird Musik geben. Das Fest wird vom Förderverein Kirche vor Ort und von Mitgliedern der drei Kirchenvorstände ausgerichtet. Spenden kommen dem Förderverein zugute, der die Diakoninnenstelle für Rethmar und Haimar mitfinanziert.