Fahrrad und Infostand

Aufklärung zum Equal Pay Day

SEHNDE (r/gg). Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sehnde Jennifer Glandorf ruft zur Aufmerksamkeit am Equal Pay Day auf. Mit dem Datum 18. März wird die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen markiert, denn laut Statistischem Bundesamt betrage der Entgeltunterschied 21 Prozent. Angenommen werden 77 Arbeitstage, die Frauen mehr als Männer arbeiten, um denselben Jahreslohn zu bekommen.
Jennifer Glandorf sagt: „Ziel ist es, mit dem Equal Pay Day die Debatte über die Gründe der Lohnunterschiede in die Öffentlichkeit zu tragen, ein Bewusstsein für die Problematik zu schaffen, zu sensibilisieren und Entscheidende zu mobilisieren, damit sich die Lohnlücke schließt." Der Arbeitskreis Frauen für Sehnde lädt ein, am Montag, 18. März, von 10 Uhr bis 12 Uhr am Informationstand vor dem REWE-Markt an der Peiner Straße sich an einer Fotoaktion zu beteiligen. Infoflyer, rote Taschen und kleine Give-Aways liegen bereit.