Fähigkeiten der Vögel begeistern

Heimische Vögel wie die Blaumeise werden im Nabu-Vogeltrainer aufgezeigt, ihre erstaunlichen Fähigkeiten werden erklärt. (Foto: Nabu)

Nabu-Aktion beim Weihnachtsmarkt für Kinder

SEHNDE (r/gg). Der Nabu-Ortsverein sorgte mit seinem E-Learning Center für eine große Überraschung auf dem diesjährigen Sehnder Weihnachtsmarkt. Mit einem Onlinetraining, bei dem die Lerninhalte auf einer Leinwand projeziert worden sind, begaben sich viele neugierige Kinder auf eine wundervolle Entdeckungsreise in die spannende Welt der Wintervögel. So sorgte der Kleiber, der als einziger heimischer Vogel mit dem Kopf voran einen Baumstamm nach unten laufen kann, für große Kinderaugen. Kaum zu glauben, dass der Eichelhäher bis zu zehn Eicheln gleichzeitig in seinem großen Kehlsack transportieren kann oder das streitsüchtige Rotkehlchen, dass auch gerne mal sein eigenes Spiegelbild angreift. Auch die typischen Gesänge der jeweiligen Vögel wurden über Lautsprecher wiedergegeben.
Auf einzelne interaktive Lerneinheiten über die jeweiligen Vögel folgte jeweils ein kurzes Wissensquiz, bei dem das Gelernte im Rahmen von Multiple-Choice Fragen und Bilderrätsel gleich angewendet werden konnte. Zum Schluss erhielten die Kinder zur Belohung jeweils ein Zertifikat, welches das erlernte Wissen über die Vogelkunde bescheinigt. Darüber hinaus erhielten die Kinder ein kleines Vogelheft und einen Meldebogen für die "Stunde der Wintervögel" vom 10. bis 12. Januar, einer deutschlandweiten Vogelzählung bei der Vogelfreunde in ihren winterlichen Gärten eine Stunde lang Vögel beobachten, zählen und dem Nabu melden, um die Entwicklungen in der Vogelwelt zu erforschen. Im Rahmen der "Schulstunde der Wintervögel" vom 6. bis 10. Januar können auch Schulklassen an dieser wichtigen Forschungsaktion teilnehmen.
Nach Einbruch der Dunkelheit waren die Vögel auf der Leinwand des weihnachtlich geschmückten Infostandes auch von weiter Entfernung aus gut zu sehen und die Kinder am Ende doch etwas traurig als es plötzlich hieß, jetzt muss der Stand leider wieder abgebaut werden. Kleiner Trost, der Nabu-Vogeltrainer kann auch jederzeit kostenlos online über www.vogeltrainer.de aufgerufen werden.
Neben dem E-Learning Center Angebot für Kids, welches bereits noch am gleichen Abend für weitere Veranstaltungen im Sehnder Stadtgebiet im nächsten Jahr angefragt worden ist, wurden auch Apfelsaft aus Äpfeln von Sehnder Streuobstwiesen und Vogelhäuser gegen Spende abgegeben. Die große Nachfrage nach den aus Lärchenholz zusammen mit der Flüchtlinghilfe Sehnde gefertigten Vogelhäusern überstieg jedoch das Angebot bei weitem, so dass die Vorbereitungen für die nächsten Nistkastenbauaktionen des NABU Sehnde bereits angelaufen sind.
Neben vielfältigen Fragen rund um den Naturschutz gab es auch zahlreiche Anfragen von interessierten Sehnder Bürgern rund um die Nabu-Mitgliedschaft. Wer sich eine Mitgliedschaft dabei finanziell nicht leisten kann, ist laut Aussage des Infostandteams trotzdem recht herzlich eingeladen beim NABU-Sehnde mitzumachen. Das nächste Monatstreffen findet am Mittwoch, 18. Dezember, um 19 Uhr im Naturfreundehaus, Am Ladeholz, statt.