Fachkräfte für die Kitas

Quereinsteiger willkommen

Sehnde (r/gg). Die Stadtverwaltung bietet drei Plätze für die berufsbegleitende Ausbildung für Quereinsteiger zum oder zur sozialpädagogischen Assistent oder Assistentin aus. Die Ausbildung beginnt am 1. August. Diese auf ein Jahr verkürzte Ausbildung findet zum einen an einer Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenz statt und der praktische Anteil in einer der 14 Kindertagesstätten der Stadt Sehnde. Je nach gewählter Berufsfachschule gibt es ein bis zwei Unterrichtstage pro Woche und gegebenenfalls noch Block- oder Wochenendunterricht. Der praktische Anteil muss mindestens 19,25 Wochenstunden betragen, es sind jedoch bis zu 25 Wochenstunden möglich.
Voraussetzung ist der Nachweis eines Schulplatzes an einer entsprechenden Berufsfachschule. Um einen solchen Platz zu bekommen, muss man entweder eine abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen oder über eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife) verfügen. Je nach Berufsfachschule gibt es unter Umständen noch weitere Zulassungskriterien, dies ist direkt mit der Schule abzuklären.Die Vergütung für diese Ausbildung erfolgt nach dem Tarifvertrag Sozial- und Erziehungsdienst und beträgt rund 1.500 Euro brutto bei 25 Wochenstunden.
Der Ausbildungsabschluss befähigt zur Arbeit als Zweitkraft in Krippen, Kindergärten und Horten. Nach der Ausbildung ist eine Weiterbeschäftigung bei der Stadt Sehnde vorgesehen. Die Übernahmechancen sind sehr gut, da es in diesem Bereich einen erheblichen Fachkräftemangel gibt. Die Stellen sind auf der Internetseite www.sehnde.de unter der Rubrik Stellenangebote ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 28. März.
Weitere Auskunft: Telefon 05138 707 209.