Erzähltheater Sehnde Pfingstsamstag im Rahmen der „Offenen Pforte“

Wann? 11.06.2011 17:00 Uhr

Wo? Garten Renate Nawo, Nordstraße 40, 31319 Sehnde DEauf Karte anzeigen
Mit Märchenerzähler Michael O'Farrell noch zauberhafter: Die offene Gartenpforte von Renate Nawo am 11. Juni an der Sehnder Nordstraße. (Foto: Kulturverein Sehnde)
Sehnde: Garten Renate Nawo |

Kulturverein ergänzt Gartenbesichtigung in der Nordstraße

SEHNDE (r/kl). Am Pfingstsamstag, 11. Juni, öffnet Renate Nawo ihren Garten in der Nordstraße 40 interessierten BesucherInnen im Rahmen der „Offenen Pforte“, der Kulturverein Sehnde ergänzt dieses Erlebnis mit dem Geschichtenerzähler Michael O'Farrell aus Burgdorf. Er ist Mitglied der Gilde der Märchenerzähler und erzählt fesselnd und faszinierend und außerdem für einen guten Zweck. Die Eintrittsspenden und die Einnahmen aus der Bewirtung werden dem Ambulanten Kinderhospizdienst in der Region Hannover gespendet.
Die märchenhafte Geschichte „Ein Glückskind im Walde und andere Geschichten“ wird ab 17.00 Uhr die Erwachsenen in den Bann ziehen. Karten für das Erzähltheater sind zum Preis von acht Euro beim Kulturverein Sehnde im Rathaus der Stadt Sehnde, Nordstraße 21, oder an der Tageskasse erhältlich.
Michael O'Farrell wurde in London als so genannter London/Irisch – da irischer Abstammung – geboren. Vor seiner Pensionierung in 2003 war O’Farrell fast 30 Jahre bei der Norddeutschen Landesbank als Länderreferent tätig. Seitdem widmet er sich dem Märchen, lernt sie auswendig und hat etwa 20 bis 30 Erzähl-Auftritte im Jahr.
Nach vielen Seminaren in der Europäischen Märchengesellschaft – EMG - (etwa 2.500 Mitglieder), bestand er im März 2008 die Aufnahmeprüfung in die Gilde der Märchenerzähler der EMG, und ist nun einer von etwa 110 von der Gesellschaft anerkannten Erzählern/innen. Obwohl die meisten seiner Auftritte im Raum Hannover stattfinden, hat er auch in verschiedenen anderen Teilen Deutschlands erzählt sowie im Mai 2009 – während eines Erzählfestivals – in Dänemark.
Der große ländliche Garten mit Rosen, Buchsbaum und Stauden ganz nach dem Motto: „Komm doch in den Garten, ich möchte, dass meine Rosen dich sehen“ lädt mit vielen Sitzecken in den Garten von Frau Nawo zum Verweilen ein. Zwischen Rosen und Buchsbaum finden sich Skulpturen und Gartenbilder mit Acrylmalerei. Staudenbeete, Pfingstrosen und vieles mehr runden das Bild vom Garten ab.
Informationen zu weiteren Veranstaltungen des Kulturvereins Sehnde erhalten InteressentInnen im Rathaus der Stadt Sehnde, Nordstraße 21, bei Carmen Barkus, Telefon (05138) 7 07 - 2 83 oder auch im Internet unter www.kultur-sehn.de.