Erhebliche Rauchentwicklung fiel auf

Feuerwehr löscht Brand in einem Restaurant

SEHNDE (r/gg). Am Sonntag um 1.45 Uhr meldeten zwei Radfahrer eine Rauchentwicklung der Feuerwehr, die sie an einem Restaurant an der Iltener Straße bemerkt hatten. Nach dem Eintreffen der Ortsfeuerwehr bestätigte die Erkundung den Zeugenhinweis, weitere Einsatzkräfte wurden nachalarmiert. Sie verschafften sich Zugang, suchten die verqualmten Räume nach Personen ab. Der Brand wurde im Obergeschoss lokalisiert und von einem Atemschutztrupp schnell gelöscht. Der Raum wurde durch Rauchgase stark in Mitleidenschaft gezogen. Da sich die Brandgase im gesamten Gebäude ausgebreitet hatte, waren längere Entrauchungsarbeiten notwendig. Personen wurden nicht verletzt.
Die Entrauchungsarbeiten zogen sich bis nach drei Uhr hin. Die Ortsfeuerwehren Sehnde, Ilten und Rethmar und der Rettungsdienst waren mit 61 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen vor Ort, so der Bericht von Feuerwehrsprecher Tim Herrmann.
Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Eine vorsätzliche Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Telefon 0511 109 55 55.