Ende Juli wird beheizt

Saisoneröffnung im Waldbad. (Foto: Stadt Sehnde)

Waldbad öffnet mit kaltem Wasser

Sehnde (r/gg). Das Waldbad an der Waldstraße 1 empfiehlt sich mit Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich, dem Ein-Meter- und dem Drei-Meter-Sprungturm, einer Rutsche sowie dem Kleinkindbecken mit Rutsche und Wasserspielen. Zur Ausstattung gehört der kleine Spielplatz für Kinder bis zwölf Jahre mit Trampolin, gespendet von den Waldbadfreunden. Ein Tischkicker und ein Billardtisch können ebenfalls genutzt werden. Zur Verfügung stehen Liegen, Umkleiden, Duschen und zwei Duschen im Außenbereich. Ein gut sortierter Kiosk sorgt vor Ort für das leibliche Wohl. "Das Sehnder Waldbad bietet somit Freizeitspaß für Groß und Klein, mit Sport- und Erholungsfaktor, idyllisch gelegen, mit ausgedehnten Liegeflächen und zwei Beachvolleyball-Feldern", so die Mitteilung des Betreibers, Stadtwerke Sehnde GmbH. Ab voraussichtlich Ende Juli wird das Bad beheizt - so die Ankündiung. Und: "Das Gebäude für das Blockheizkraftwerk steht bereits, die Fernwärmeleitungen werden gerade im Spühlbohrverfahren verlegt."
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 13 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr. Während der Schulferien, beginnend am 22. Juli, wird täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet sein. Der tägliche Badebetrieb endet 30 Minuten vor Betriebsschluss. Bei schlechter Witterung oder an betriebsschwachen Tagen können die Öffnungszeiten eingeschränkt sein.
Saison-Eröffnung ist am Samstag, 12. Juni, um 10 Uhr bei freiem Eintritt. Abstand- und Hygieneregeln sind zu beachten. Es gibt kostenfreies WLAN. Eintrittskarten gibt es im Waldbad an der Kasse. Es gelten dieselben Eintrittspreise wie im Vorjahr, erst mit Beheizung Ende Juli ist eine leichte Erhöhung der Eintrittspreise geplant. Derzeit ist die Besucherzahl auf 350 Gäste beschränkt, diese Zahlen können sich aber kurzfristig entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung ändern.