Elfjährige gewinnt 2000 m-Lauf

Die elf MTV Mädchen in Misburg; v.l.: Ida & Mila Doschiri, Lisa Schrader, Emily & Greta Friehe, Enie Jochim, Raika Rompf, Alexia Hawraneck, Anastasia Avramoglou und Charlotte Stoop. (Foto: Peter Lieser)

Erfolgreicher Saisonstart für die Läufer des MTV Rethmar

Rethmar (r/bs). Der erste Lauf im Jahr 2022 führte die Läuferinnen und Läufer des MTV Rethmar ins nahegelegene Misburg. Im Sportpark an der Seckbruchstraße und dem angrenzendem Wald fand am vergangenen Sonntag die 25. Auflage des Misburger Laufes statt.
Insgesamt gingen elf MTV-er auf drei Laufstrecken an den Start: Raika Rompf und Ida Doschiri hatten sich für die Stadionrunde über 400 m angemeldet. Und es lief richtig gut für beide. Mit Platz 1und Platz 2 in der Gesamtwertung der Mädchen kamen beide aufs Treppchen.
Acht Läuferinnen wagten sich auf die 2000 m Strecke. Diese Laufstrecke führte nach einer knappen Stadionrunde über den Parkplatz hinaus in den Wald bis zu einem Wendepunkt und dann wieder die gleiche Strecke zurück. Zur großen Überraschung konnte die elfjährige Enie diesen Lauf für sich entscheiden. Aber auch Emily, Alexia und Mila konnten ihre jeweiligen Altersklassen gewinnen. Vervollständigt wird das gute MTV-Ergebnis durch die Altersklassenplätze zwei, drei und zweimal vier.
Um 15.00 Uhr ging es für Michael Jäkel auf die 10 km-Laufstrecke. Nach knapp zwei Stadionrunden führte sie von hier aus auf eine große Waldrunde. Nach einem Stadiondurchlauf musste die gleiche Laufstrecke noch ein zweites Mal bewältigt werden. Platz 7 in seiner AK-Wertung war sein verdienter Lohn.
Die Ergebnisse im Einzelnen: Laufstrecke 400 m: Ida Doschiri, Platz 1 in der AK W07, Gesamtplatz 1 der Mädchen in 1:54 Minuten und Raika Rompf, Platz 2 in der AK W07, Gesamtplatz 2 der Mädchen in 2:03 Minuten.
Laufstrecke 2000 m: Enie Jochim, Platz 1 in der AK W12, Gesamtplatz 1 des Laufes in 7:34 Minuten; Lisa Schrader, Platz 3 in der AK W12, Gesamtplatz 4 der Mädchen in 8:03 Minuten;
Emily Friehe, Platz 1 in der AK W15, Gesamtplatz 5 der Mädchen in 8:10 Minuten; Alexia Hawraneck, Platz 1 in der AK W11 Gesamtplatz 6 der Mädchen in 8:11 Minuten; Anastasia Avramoglou, Platz 4 in der AK W12, Gesamtplatz 7 der Mädchen in 8:12 Minuten; Mila Doschiri, Platz 1 in der AK W09, Gesamtplatz 11 der Mädchen in 9:02 Minuten; Greta Friehe, Platz 2 in der AK W10, Gesamtplatz 13 der Mädchen in 9:42 Minuten; Charlotte Stoop, Platz 4 in der AK WK U12, Gesamtplatz 14 der Mädchen in 10:13 Minuten.
Laufstrecke 10 000 m: Michael Jäkel, Platz 7 in der AK M60, Gesamtplatz 39 der Männer in 55:17 Minuten.