Eis zum Ferienende

Schatzmeisterin Birgit Borchert in der Holzbude vor dem Schützenheim. Im Hintergrund ist der neue Anbau der Grundschule in Höver zu erkennen. (Foto: Ulf Schärling)

Schützen laden höversche Kinder ein

Höver (r/gg). Der Anbau der Grundschule ist fertiggestellt und soll zum Beginn des neuen Schuljahres eingeweiht werden. Aus diesem Anlass will die Schützengesellschaft Höver, deren Schützenheim direkt neben der Schule liegt, den Kindern das Ferienende versüßen und schon einmal einen Blick auf den Neubau ermöglichen. Im Namen der Schützengesellschaft lädt Schatzmeisterin Birgit Borchert alle höverschen Kinder für Samstag, 22. August, von 14.30 bis 16.30 Uhr zum Eisessen ein. „Vor dem Schützenheim steht eine Holzhütte, dort werden wir jedem Kind aus Höver ein verpacktes Wasser- oder Milcheis schenken. Dort haben wir genügend Platz, um geforderte Mindestabstände einzuhalten“, kündigt Birgit Borchert an. Sie erklärt: „Das Eis wird von Sponsoren gespendet."
Darüber hinaus hat der Vorstand der Schützengesellschaft beschlossen, den Schießbetrieb wieder aufzunehmen. „Wir haben eine Hygienekonzept entwickelt und freuen uns, unseren Mitgliedern nach nunmehr fünf Monaten Pause wieder ihren Sport auf unser Schießanlage zu ermöglichen“, teilt der Vorsitzende der Schützengesellschaft Höver, Wolfgang Großmann, mit. Er ergänzt: „Leider müssen wir aber unseren beliebten Weihnachtsmarkt absagen, weil es uns unter den derzeitigen Bedingungen nicht möglich sein dürfte, diesen auflagenkonform durchzuführen. Dafür haben wir aber andere Ideen entwickelt, deren Umsetzung möglich sein könnte. Die konkreten Aktionen und Termine werden wir rechtzeitig bekanntgeben!“