Ehrenamtliche Helfer gesucht

Europa- und Bürgermeisterwahl am 26. Mai

SEHNDE (r/gg). Für die Europa- und Bürgermeisterwahl am Sonntag, 26. Mai, bittet die Stadtverwaltung um freiwillige Hilfe: 300 ehrenamtliche Mitarbeiter für die Wahllokale werden gebraucht. Sie sind aktiv an der Durchführung der Wahl und der Feststellung des Wahlergebnisses beteiligt. Dies ist von der Verfassung so vorgesehen und stellt gleichermaßen das Recht als auch die Pflicht der Bevölkerung dar, das Wahlrecht und damit die Demokratie zu stärken. Wahlhelfer kann jede Person werden, die auch wahlberechtigt ist.
Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Alles Wissenswerte wird in einer kurzen Schulung vor der Wahl vermittelt. Die Mitglieder des Wahlvorstandes kümmern sich vor Ort in einem Wahllokal um den reibungslosen Ablauf der Wahl: Überprüfung der Personalien, Ausgabe der Stimmzettel, Ermittlung der Wahlbeteiligung, Stimmzettelauszählung. Der Wahlvorstand trifft sich am Wahltag um 7.30 Uhr im Wahllokal und bespricht den Dienstplan. In der Regel läuft der Wahlsonntag im Zwei-Schichtbetrieb ab. Ab 17.30 Uhr finden sich alle Wahlvorstandsmitglieder wieder im Wahllokal ein. Um 18 Uhr werden die Stimmen ausgezählt.
Mitmachen wird honoriert: Als Anerkennung für den Einsatz erhalten Wahlhelfer ein Erfrischungsgeld je nach Aufgabe im Wahlvorstand in Höhe von von 25 oder 35 Euro.
Interessierte melden sich per E-Mail wahlen@sehnde.de oder Telefon 05138 707 201.