DVD-Premiere „Sagenhafte Orte“ Sehnde erlebt Besucheransturm

Vollbesetzte Sitzreihen und auch ZuschauerInnen auch auf Stehplätzen begleiteten die DVD-Premiere im Regional-Museum Sehnde. (Foto: RMS Sehnde)
Sehnde: Regional Museum Sehnde |

Mehr Besucher als Sitzplätze im Regional-Museum Rethmar

SEHNDE/RETHMAR (r/kl). Am jüngsten Stammtischmittwoch stellten der Vorsitzende Erhard Niemann und Heinz-Siegfried Strelow vom Heimatbund im Regional-Museum (RMS) Sehnde im Gutshof Rethmar, Gutsstraße 16, jetzt den neuen 20-minütigen historischen Film „Sagenhafte Orte“ erstmals der Öffentlichkeit vor.
Im Vorführbereich, welcher sich in der Dauerausstellung „Das Große Freie“ befindet, hatten sich mehr interessierte Vereinsmitglieder und Besucher eingefunden, als Sitzplätze vorhanden sind.
Inhaltlich werden elf sagenhafte Begebenheiten aus der Zeit „Des Großen Freien“ mit Beiträgen von Heinz-Siegfried Strelow, dem ehemaligen Vorsitzenden des Museumsvereims, Dieter Borsum und seinem stellvertreter Dieter Rose-Borsum und von der Schriftführerin Hannelore Verhoef sehr spannend dargestellt.
Dieter Borsum und Dieter Rose-Borsum, die persönlich anwesend waren, sowi Heinz-Siegfried Strelow erhielten für ihre Beiträg im Film lauten Beifall.
„Mit dieser Nachfolgeauflage zum ersten Film, haben wir einen guten Anschluss und erreichen unsere Besucher“, waren sich Niemann und Strelow einig.
Die DVD ist ab sofort für zwölf Euro bei Erhard Niemann, Telefon (05138) 98 51, erhältlich.
Anschließend wechselten alle Teilnehmer stimmungsvoll zur Stammtischrunde in den Marggrafensaal des Gutshofes zum gemüdlichen Beisamensein.
Am Sonntag, 10. März, um 15.00 Uhr wird dann die neue Sonderausstellung „Zwölf ehemalige Zuckerfabriken aus der Region Hannover, Hildesheim, Peine" eröffnet. Etwa 100 Ansichtskarten des 19. und 20. Jahrhunderts aus dem Sehnder Stadtgebiet werden dazu gezeigt.