Dorfladen bietet Lieferservice

Hamstern unangebracht, Helfer willkommen

BOLZUM (r/gg). Flexibel ist derzeit der Dorfladen aufgestellt. "Auch wir möchten einen Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung von Senioren und Risikogruppen in Bolzum, Wehmingen und Lühnde zur Eindämmung der Infektionen leisten", schreibt Dorfladen-Leiterin Frauke Lehrke zum neu eingerichteten Lieferservice, speziell für Senioren ab 65 Jahren und Risikogruppen. Unter der Rufnummer 0170 80 40 489 oder E-Mail bestellung@dorfladen-bolzum.de oder mittels Abgabe eines Zettels im Dorfladen können Waren aus dem Dorfladen-Sortiment für die Liefergebiete Bolzum, Wehmingen und Lühnde bestellt werden. Täglich in der Mittagszeit, montags bis samstags von 12.30 bis 14 Uhr, wird ausgeliefert. Die Mindestbestellmenge kostet zehn Euro, Rechnungsbeträge werden ausnahmslos aufgerundet, da kein Kleingeld mitgeführt wird. Die Lieferung an sich ist kostenlos. Hamsterbestellungen werden nicht angenommen.
Vorab ist auf mögliche Krankheitssymptome hinzuweisen, um die Lieferservice-Helfer vor Ansteckung zu schützen. So können Alternativen zur Übergabe vereinbart werden, beispielsweise das Abstellen vor der Haustür und postalische Rechnungsstellung. Die Lieferung aller bestellten Waren wird nicht garantiert. Unter Umständen kann Toilettenpapier einmal fehlen.
Wer aktiv beim Lieferservice helfen möchte, meldet sich unter E-Mail info@dorfladenbolzum.de unter Angabe von Telefonnummer, Transportmöglichkeiten (Auto, Fahrrad) und Einsatztagen. Wenn Hilfe gebraucht wird, erfolgt eine persönliche Kontaktaufnahme.