Der Vorsitzende regiert als König auch das Schützenfest Höver

Gut gelaunt freuen sich die neuen Majestäten der Schützengesellschaft Höver (v.l.): Christoph Schemschat, 1. Vorsitzender und Schützenkönig, Susanne Hein, 1. Schriftführerin und Damenkönigin, Thomas Lork, Volkskönig, und Patrick Lork, Jugendkönig (nicht auf dem Foto ist Schülerkönig Sanny Stahl). (Foto: SG Höver)

Drei Tage Schützen- und Partyspaß rund um die Uhr

SEHNDE/HÖVER (r/dik). Die Majestäten 2011 der Schützengesellschaft (SG) Höver stehen fest und nun lädt diese herzlich zu ihrem Volks- und Schützenfest ein. Von Freitag, 3. Juni, bis Sonntag, 5. Juni, drei abwechslungsreiche Tage mit Spaß, Abwechslung und Partystimmung bevor.
Beginn ist am Freitag ab 14.00 Uhr auf dem Festplatz an der Schützenstraße. An diesem Tag können die Fahrten der Fahrgeschäfte zu ermäßigten Preisen genossen werden. Selbstgebackenen Kuchen zum Preis von 2,50 Euro bieten die Schützendamen ab 15.00 Uhr im Festzelt an. Ab 16.45 Uhr treffen sich die TeilnehmerInnen des Kinderumzuges. Die Marschroute führt von der Schützenstraße entlang des Schützenheimes, am Schulhof vorbei, in die Bürgermeister-Köhler-Straße, Hannoversche Straße und die Brunnenstraße und schließlich wieder zurück zum Festplatz.
Ab 17.30 Uhr treten dann die SchützInnen an, um ihre KönigInnen und den Ortsrat abzuholen. Die Marschroute führt über die Schützenstraße, Bilmer Straße, Güldenbuschweg, im Stiegfeld, Reutergartenweg/ Brunnenstraße, Bruchstraße, Zur Alten Schmiede, Schleichweg, Prof.-Plühr Straße, Petersweg und wieder Bruchstraße. Zurück geht es von der Straße Zur Alten Schmiede über die Brunnenstraße und Schützenstraße.
Ab 19.30 Uhr beginnt die königliche Vesper, eine kalte Platte, für alle SchützenfestteilnehmerInnen zum Preis von 7,50 Euro pro Erwachsener und pro Kind, bis 14 Jahre, zum Preis von 5,50 Euro.
Ab 20.30 Uhr startet der Festball bei dem DJ „Kai“ die absolut besten Stimmungs- und Partyhits aus seinem “Köfferchen“ zaubert. Nach einer sicherlich langen Ballnacht geht es am Sonnabend, 4. Juni, bereits ab 11.30 Uhr mit einem Frühstücksimbiss nebst Freigetränk weiter. Das erste Frühstück dieser Art können sich die SchützInnen der SG Höver zum Preis von 5 Euro pro Person im Schützenheim schmecken lassen.
Ab 14.00 Uhr tritt die Schützengesellschaft im Festzelt zum Scheibenannageln an. Die Marschroute führt über die Schützenstraße, Bilmer Straße, Maschfeld, Emil-Schwabe-Weg und die Hilda-Rempel-Straße zum Domizil der Schützenkönigin 2011, Susanne Hein, am Wietzegraben. Von dort geht’s weiter über das Maschfeld, die Bilmer Straße, den Güldenbuschweg, und den Reutergartenweg. Im Stiegfeld führt der Weg zum Jungschützenkönig Patrick Lork.
Und schließlich über den Reutergartenweg, in die Brunnenstraße und zurück in die Schützenstraße zum Schützenkönig 2011, Christoph Schemschat. Bei diesem Marsch können sicherlich wieder etliche Angriffe auf die Lachmuskeln erwartet werden.
Ab 20.00 Uhr startet die Zeltdisco „Total“ mit DJ „V.Pi“. Zuvor, ab 17.30 Uhr, kann „Jedermann“ an einem Schießbudenwettkampf teilnehmen. Die SiegerInnen dieser Disziplin werden vor dem Beginn der Zeltdisco im Festzelt bekannt gegeben.
Am Sonntag, 5. Juni, beginnt das Volks- und Schützenfestes, ab 11.30 Uhr, mit einem feierlichen Sektempfang im Festzelt, dem traditionellen Festessen und Ehrungen.
Der Festschmaus besteht aus einer Gemüsesuppe mit Mettbällchen, Spieß- und Rinderschmorbraten Salzkartoffeln, Kartoffelgratin und einer Gemüseplatte. Als Nachtisch gibt es rote Grütze mit Vanillesoße. Erwachsene zahlen 13,50 Euro pro Person und Kinder unter 14 Jahren 6,50 Euro. Um 14.00 Uhr werden die Gastvereine und Musikzüge empfangen.
Ab 14.30 Uhr beginnt der gemeinsame Festumzug von der Schützenstraße über die Brunnenstraße/Reutergartenweg über die Straße Im Stiegfeld, Güldenbuschweg, Bilmer Straße, Maschfeld, Wietzgraben, Hilda-Rempel-Straße wieder Maschfeld und die Bilmer Straße.
Zum Abschluss wird, ab 17.00 Uhr im Festzelt, noch einmal kräftig gefeiert.
Die Vorverkaufsstellen für die Essenmarken sind das Schützenheim Höver und der Kiosk Zander erhältlich. Informationen hierzu erteilt Friedrich Rohlfing, Schatzmeister der SG Höver, unter Telefon (05132) 86 63 27.