Dealer festgenommen

4,1 Kilo Marihuana in Sehnder Wohnung

Sehnde (r/gg). Am Donnerstag haben Einsatzkräfte der Polizeidirektion Hannover drei Wohnungen und ein Auto durchsucht und 4,1 Kilogramm Marihuana sowie eine scharfe Schusswaffe samt Munition beschlagnahmt. Der wegen Drogenhandel Beschuldigte kam in das Polizeigewahrsam und wurde einem Richter vorgeführt.
In einem seit November 2021 geführten Verfahren wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge wurden am Donnerstagmorgen drei Objekte durch Kräfte der Polizeiinspektion Hannover, der Polizeiinspektion Burgdorf und der Polizeiinspektion Besondere Dienste durchsucht. Es wurden Objekte an der Otto-Wels-Straße in Hannover, an der Rotdornallee in Laatzen und an der Straße des Großen Freien in Sehnde durchsucht. Der 26-jährige Beschuldigte befand sich zur Zeit der Durchsuchungen mit seinem Mercedes-Benz E-Klasse an der Otto-Wels-Straße. In diesem fanden die Einsatzkräfte knapp neun Gramm Marihuana und eine scharfe Schusswaffe mit mehreren Schuss Munition. In Sehnde bunkerte der Beschuldigte circa 4,1 Kilogramm Marihuana. Die Betäubungsmittel, die Schusswaffe samt Munition und der Mercedes-Benz wurden durch die Polizei beschlagnahmt.