Dank für Engagement der Sehnder Lektorin

Schüchtern? Erschrocken? Erstaunt? Was Lektorin Magdalene Klar (re.) bei der kleinen Ehrung am „Tag der Laienverkündigung“ durch Pastor Schmidt und Holger Söchtig (Mi.) dachte, blieb unklar - was bei den von ihr gehaltenen Gottesdiensten nicht vorkommt. (Foto: Kgmde. Sehnde)

Magdalene Klar war auch eine Stütze in der Vakanzzeit

SEHNDE. Der Kirchenvorstand der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Sehnde hat sich jetzt nach dem Gottesdienst durch Kirchenvorsteher Holger Söchtig und Pastor Andreas Schmidt bei Lektorin Magdalene Klar für deren langjährige gottesdienstliche Arbeit bedankt.
Zum „Tag der Laienverkündigung“ des Kirchenkreises Burgdorf machte Pastor Andreas Schmidt deutlich, dass mit Lektorin Magdalene Klar keine pastorale Notlösung auf der Kanzel stehe.
Sondern vielmehr eine kompetente Frau, die seit 1991 engagiert ihre Gottesdienste vorbereitet und in der Gemeinde angesehen ist. Das sei besonders in der zurück liegenden Vakanzzeit in der Sehnder Kirchengemeinde sichtbar geworden.