Challenge bietet Alternative

Ausschnitt aus dem Video der weiblichen TVE-Handball D-Jugend. (Foto: Gesa Kracke)

TVE-Handball: Kreatives Angebot gestaltet

Sehnde (r/gg). Da das traditionelle Rasenplatz-Turnier der Sehnder Handballer in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation nicht wie geplant im Juli stattfinden konnte, hatte sich der im Februar neugewählte Handballvorstand mit der neuen Jugendwartin Anna Marotzke etwas einfallen lassen. Bereits im Mai kam der Aufruf an alle Mannschaften, sich an der „Rasenplatz-Challenge“ zu beteiligen. „Ziel war es, dass der Handballsport gerade bei unseren Kleinsten präsent bleibt, besonders in der Zeit, als wir noch nicht zusammen trainieren durften. Wir wollten die Kids bei der Stange halten und unser Turnier trotzdem stattfinden lassen – nur halt Corona-like“, erklärt Anna Marotzke. Jede Mannschaft konnte mit einer Aktion zum Thema Rasenplatzturnier mitmachen.
Insgesamt haben sich sieben Mannschaften der Handballabteilung mit Beiträgen aller Art am Wettbewerb beteiligt: Von selbstgebastelten Plakaten über Powepoint-Präsentationen und Videos war alles vertreten. Deshalb fiel die Auswahl der Jury, bestehend aus dem Abteilungsvorstand, sehr schwer und es wurden letztendlich drei Sieger gekürt: Die weibliche E-Jugend mit einem Plakat, die weibliche D-Jugend mit einem originellen Video und die Minis A mit einer Powerpoint-Präsentation über die gegnerische Mannschaft „Corona“ dürfen sich nun über neue Trainingsshirts freuen. Für die anderen Teilnehmer, die allesamt auch sehr kreative Beiträge eingereicht haben, gibt es einen Eis-Gutschein. Die einzelnen Beiträge hat der Verein auf der Facebookseite TVE Sehnde Handball www.facebook.de/tvesehndehandball veröffentlicht.