Besonderes Abendmahl im Bonhoefferhaus Sehnde

Die Abendmahlsrunde im Sehnder Bonhoefferhaus. (Foto: Ev. Kgmde. Se)

Und Immanuel Kant-Karfreitag-Abendmahl im Residenz-Garten

SEHNDE (r/kl). Welche Anreize sind erforderlich, damit Leben sich nicht im gegenwärtigen Besitzdenken erschöpft, und was passiert, wenn kirchliches Reden und Handeln zwar den ewigen Besitz im Auge hat, aber den gegenwärtigen fördert?
Auf welcher Ebene lassen sich dabei Jesus, Judas und die Tischgemeinschaft unter Berücksichtigung des Markusevangeliums abbilden?
Insgesamt 30 Gottesdienstbesucher kamen ins Bonhoefferhaus der evangelischen Kirchengemeinde Sehnde, um gemeinsam Abendmahl zu feiern und einen kleinen Imbiss an liebevoll gedeckten Tischen zu genießen.
Karfreitag Nachmittag wurde der Gottesdienst dank des Sonnenscheins in den Garten der AWO Residenz verlegt. 45 Damen und Herren kam zusammen, um zu singen, beten, die biblische Botschaft zu hören und gemeinsam Abendmahl zu feiern.