Bereich für Kinder geöffnet

Der Spielbereich ist für Kinder im Waldbad jetzt wieder nutzbar. (Foto: Stadt Sehnde)

Waldbad-Nutzung mit Einschränkungen

SEHNDE (r/gg). Die Nutzung des Kinderschwimmbeckens ist im Waldbad jetzt wieder möglich. Obwohl die Freibadsaison an der Waldstraße bereits am Freitag voriger Woche begonnen hat, wurde das Kinderschwimmbecken erst jetzt befüllt, um den Ablauf des Badbetriebs in Bezug auf Abstandsregeln unter den Nutzern steuern zu können. Weiterhin gilt:

· Die Nutzung des Waldbades ist nur Personen gestattet, die keine Symptome einer ansteckenden Krankheit aufweisen.

· Besuchern wird empfohlen beim Betreten bis zum Umziehen und beim Verlassen ab dem Umziehen einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen.

· Vor dem Waldbad und auf dem gesamten Badgelände gelten Abstandsvorschriften von mindestens 1,5 Meter zu jeder anderen Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört.

· Die Zahl der zeitgleichen Besucher wird auf 250 Badegäste begrenzt.

· Um möglichst vielen Badegästen die Möglichkeit der Inanspruchnahme zu geben, sind die Gäste gebeten, den Aufenthalt auf ein Minimum zu beschränken. Es werden in dieser Saison keine Liegen ausgegeben.

· Vorgegebene Wegeführungen (Einbahnstraßenverkehr) beim Betreten und Verlassen des Bades sind einzuhalten.

· Von den Spinden wird in der oberen Reihe nur jeder zweite Spind freigegeben. Die restlichen Spinde sind nicht nutzbar. Zum Umziehen stehen nur die Einzelkabinen zur Verfügung.

· In den Duschen darf sich maximal eine Person aufhalten. Alle anderen Duschplätze werden gesperrt. Die Außenduschen sind in Betrieb.

· Um im Infektionsfall eine Kontaktverfolgung zu ermöglichen, werden die Besucher auf freiwilliger Basis gebeten, ihre Kontaktdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, Besuchsdatum) auf einem mitgebrachten Zettel in eine Box an der Kasse zu stecken. Mit dem Einwurf willigen die Besucher in eine dreiwöchige Aufbewahrung der Daten und im Infektionsfall in eine Weitergabe an das Gesundheitsamt der Region Hannover ein. Nach den drei Wochen werden die Daten vernichtet.
Das Kinderschwimmbecken im Waldbad Sehnde wurde mittlerweile befüllt und ist in vier einzelne Bereiche abgetrennt. Jeder der vier Bereiche kann durch mehrere Angehörige eines Hausstandes genutzt werden. Die Zahl der gleichzeitig Nutzenden eines jeden Bereichs wird auf zwei Kleinkinder plus einen Erwachsenen beschränkt. Die Rutsche bleibt allerdings weiterhin gesperrt.