Baumfällung am Jakobiteich

Am Jakobiteich werden Bäume gefällt. (Foto: Stadt Sehnde)

Mehr Licht und Windschneisen entstehen

GRETENBERG (r/gg). Zur Aufwertung des Naturhaushaltes und des Landschaftsbildes im und am Jakobiteich hat die Stadtverwaltung die Fällung von Pappeln, überwiegend im westlich Uferrandbereich, beauftragt. Die Beschattung des Gewässers und der Laubeintrag sollen reduziert und die natürliche Entwicklung für heimische Gehölze verbessert werden. Zur Erhöhung der Sauerstoffanreicherung des Gewässers, beispielsweise durch Wind auf der Wasseroberfläche, werden noch Windschneisen in Ost-Westrichtung hergestellt. Sträucher an den Obstgehölzen werden noch entfernt. Die Erhaltung und Verbesserung von günstigen Kleinstrukturen für Pilze, Flechten, Insekten, Vögel und Fledermäusen soll hierdurch ermöglicht werden.