Barfuß-Pfad mit Fühlbereichen

Barfuß-Pfad in Wassel. (Foto: Erika Nowak)

Verein Natur-Kultur lädt zum Ausprobieren ein

Wassel (r/gg). Vor etwa einem Jahr vom Verein Natur-Kultur-Pfad konzipiert und in den letzten Wochen gemeinsam mit Anwohnern gebaut, steht jetzt ein kleiner Barfußpfad zur Verfügung. Auf etwa 15 Quadratmeter laden ganz unterschiedliche Fühlbereiche dazu ein, mit den Füßen zu tasten. Empfohlen ist, dabei die Augen zu schließen. Extra dafür gibt es einen Handlauf aus echtem Schiffstau. Bei der Eröffnung mit der Helferin Lene Gellermann und Erika Nowak, Vorsitzende des Vereins Natur-Kultur-Pfad, wurde bereits das Erlebnis ausprobiert.
Ganz und gar unabhängig vom Alter und von der persönlichen Fitness kann man hier seine motorischen Fähigkeiten erproben und bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit Spaß bei Bewegung im Freien haben.
Die Sporthalle des MTV ist nicht weit entfernt und so kann das Angebot auch von den Sportgruppen genutzt werden. Einige haben bereits am Eröffnungstag spontan Interesse bekundet.
Gebaut wurde der Barfuß-Pfad mit einer Umrandung aus ungefärbtem Recycling-Kunststoff, und Materialen von Wasseler Höfen. Auch Fremdes, wie beispielsweise Lavagestein, ist ausgelegt. Alles ist fest mit dem Untergrund verbunden, so dass man sicher darüber laufen kann. All dies wurde durch Spenden verschiedener Firmen mit Sitz in der Region ermöglicht: Wasseler Junggesellen, Eltern aus dem Spielkreis Wassel, MTV Wassel und Bürger.
Tatkräftig waren Unterstützer am Werk, die mit selbst mitgebrachtem Werkzeug tagelang gearbeitet haben. Kinder und Jugendliche aus Wassel halfen kräftig mit.