Bäume werden gefällt

Borkenkäfer in Friedhof-Fichten

SEHNDE (r/gg). "Bei Kontrollen auf dem Friedhof Sende wurde festgestellt, dass ein Großteil der Fichten einen massiven Befall von Borkenkäfern aufweist", so die Meldung des zuständigen Fachdienstes in der Stadtverwaltung. Diese sei "unter anderem auf den extrem trockenen Sommer im letzten Jahr zurückzuführen". Da die Standsicherheit nicht mehr gegeben sei, werde nun gefällt. Kronenschnitt erfolge am Restbestand, um die Gefahr von herunterfallendem Totholz zu mindern.
"Oft ist der Sinn von Baumfällungen für den Laien nicht sofort ersichtlich. Erfahrungsgemäß bleiben Proteste der Sehnder Bürgerinnen und Bürger nicht aus. Dies zeigt aber, welchen Stellenwert Bäume für die Menschen in Sehnde haben. Grundsätzlich versucht die Stadt Sehnde Bäume zu erhalten. Häufig ist es eine Gratwanderung zwischen diesem Wunsch und der Sicherheitsnotwenigkeit", so die Mitteilung aus der Stadtverwaltung. Fragen dazu werden unter der Rufnummer 05138 707 282 beantwortet.