Bässe dringen durch

Mit den Aktionen hatten die Ferienkinder viel Spaß im Programm des Vereins Flüchtlingshilfe an der Peiner Straße. (Foto: Privat)

Verein Flüchtlingshilfe betreut Ferienkinder

Sehnde (r/gg). Aktive des Vereins Flüchtlingshilfe haben einen Teil des Ferienprogramms für Schüler gestaltet. 16 Jungen und Mädchen im Grundschulalter nahmen an zwei Vormittagen am "Trommeln auf Petzibällen" auf dem Vereinsgelände an der Peiner Straße teil. Die Betreuer erarbeiteten gemeinsam mit den Kindern eine Abfolge von Bewegung und Trommelschlägen zu basslastiger Popmusik. "Um gegen den Lärm der Straße, des zum Teil starken Windes und der Bauarbeiten am neuen Kreisel in Rethmar anzukommen, wurde extra ein Baustellenrecorder angeschafft, denn nur mit lauter Musik bringt so eine Aktion den richtigen Spass, der vergessen lässt, dass das Angebot eine echte körperliche und auch geistige Anstrengung ist, denn man muss sich die schnell wechselnden Abfolge von Schlägen und Bewegung merken", berichtet Marion Schiller seitens des Vereins. Die Kinder hätten alles gegeben,und mit ihnen den Vormittag zu verbringen sei eine Freude gewesen. Kreativ seien die Teilnehmer auch beim anschließenden Bemalen von Holzschildern und Steinen gewesen. Zu den Betreuern gehörten Zeynab Hasan,Taslim Garad Rage, Nozeen Issa, Simone Vollmer, Margrit Friedrichs und Marion Schiller.