Autoreifen im Wasser

Feuerwehr-Einsatz am Pfingstmontag an der Kanal-Brücke zur Bergung der Autoreifen. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Feuerwehr-Einsatz am Pfingstmontag

Wassel-Bilm (r/gg). Ein Spaziergänger bemerkte am Pfingstmontag rund 30 Autoreifen, die in Höhe der Brücke in Wassel im Kanal trieben und meldete dies der Polizei. Die alarmierten Ortsfeuerwehr Wassel und Bilm sowie Spezialisten der Wasserrettung erkundeten den Mittellandkanal bis Bilm und stellten dabei weitere Reifen fest. Einige wurden im Böschungsbereich aus dem Gewässer gezogen. Parallel dazu wurde in Zusammenarbeit mit der Polizei nach der Ursache geforscht, konnte aber nicht ausfindig gemacht werden. "Mutmaßlich wurden die Reifen im Kanal illegal entsorgt", so die Mitteilung von Ortsbrandmeister Karsten Gurkasch. Nach Rücksprache mit dem Wasserschifffahrtsamt in Hannover, kam am Folgetag ein Arbeitsboot des Bundesamtes für die Bergung der Reifen zum Einsatz.