Ausstellung „Wahrendorff“ im Regionalmuseum ist ein absoluter Renner!

Ein absoluter Publikumshit: Die Ausstellung mit Exponaten aus 100 Jahren Geschichte des Klinikums Wahrendorff im Regionalmuseum Wahrendorff. (Foto: RMS)

Besucherrekord im RSM auf dem Gutshof Rethmar

SEHNDE/RETHMAR (r/kl). Am Sonntag,10. Mai, hatte das Regionalmuseum Sehnde (RMS) auf dem Gutshof in Rethmar parallel zum dortigen "Erdbeerfest" von 12,00 bis 18.00 Uhr geöffnet. In diesem Zeitraum fanden sich zu der
Sonderausstellung "150 Jahre Wahrendorff - Vom Asyl zum Fachkrankenhaus“
729 Besucher ein. Das ist ein absoluter Rekord, über den sich alle aktiven Vereinsmitglieder riesig freuen.
„Das hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht zu hoffen gewagt,“ so der Vorsitzende Erhard Niemann. Die 120 Quadratmeter große Ausstellungsfläche platzte im wahrsten Sinne des Wortes aus allen Nähten.
Der einstündige historische Film über das Klinikum wirkt wie ein Magnet auf die Besucher, weil viele die mitwirkenden Darsteller persönlich kennen.
Seit der Eröffnung am 13. Mai sind an vier Wochenenden fast 1.000 Besucher begrüßt worden.
Die Wahrendorff-Ausstellung ist bis zum 8. Juli zur Jubiläumswoche in Ilten
im Einsatz, deshalb ist an dem Sonntagen 1. und 8.Juli nur die Präsentation
„Das Große Freie“ von 14,30 bis 17.30 Uhr im Museum zu sehen.