Ausbildung mit Bravour

Bundesbester Azubi ist JVA-Gefangener

Sehnde (r/gg). Drei JVA-Gefangene haben ihre Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik (IHK) mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen und das Abschlusszeugnis aus den Händen des Berufschullehrers Lutz Langanke entgegen genommen. Darunter war auch der Gefangene Florian K., der bereits als Landesbester ausgezeichnet wurde und nun sogar als Bundesbester der Metallausbildung hervortrat. Zu der Ehrung, die in einem feierlichen Rahmen stattfand, konnte der Bildungsbeauftragte der JVA Sehnde, Karsten Rehse, Günter Hirth von der IHK Hannover begrüßen, der die Urkunde und eine Plakette an den erfolgreichen Auszubildenden überreichte.
Der Stellvertretende Anstaltsleiter Torsten Vehma würdigte die hervorragenden Ergebnisse: „Mit den sehr guten Ergebnissen haben Sie nach der Entlassung alle Möglichkeiten eine gut bezahlte Arbeit zu bekommen. Das ist eine gelungene Vorbereitung für ein Leben ohne Straftaten und die Vermittlung in hochqualifizierte Arbeit.“