Aufruf zum Ostersingen

Kirchengemeinde bietet Besonderes

SEHNDE (r/gg). Zur Aktion "Osterlicht an der Tür" lädt die Kreuzkirchengemeinde ein.
"Die Osterkerze ist das Sinnbild der Hoffnung, dass nach jeder Nacht ein neuer Morgen aufgeht, nach jeder schweren Zeit wieder ein Weg zu erkennen ist. Wir brauchen diese Hoffnung in diesem Jahr besonders. Am Ostermorgen vor Sonnenaufgang weihen wir in unserer Kirchengemeinde immer an einem offenen Osterfeuer die neue Osterkerze ein", so die Mitteilung von Pastorin Damaris Frehrking.
Da mit den geltenden Ausgangsbeschränkungen der Ostermorgen nicht in Gemeinsamkeit erlebt werden kann, wird das Osterlicht zur den Menschen aus den Kirchengemeinden Sehnde, Haimar und Rethmar gebracht. Wer mitmachen möchte, meldet per E-Mail damaris.frehrking@evlka.de seine Adresse und stellt am Ostersonntag um 10 Uhr ein Windlicht oder eine Laterne mit Kerze vor die Tür. Gemeindemitglieder zünden diese Lichter mit der originalen Osterflamme an.
Auf den Internetseiten kirche-sehnde.de oder kirche-haimar-rethmar.de gibt es den Ostergottesdienst  und Osterszenen für Kinder.
Zudem soll es einen abgewandelten Flashmob geben. Menschen kommen nicht auf einem Platz zusammen, sondern senden Zeichend er Verbundenheit von ihrem jeweiligen zuhause aus. Pastorin Damaris Frehring ruft zur Teilnahme auf: "Singen oder musizieren Sie mit uns Ostersonntag, 12. April, um 10.15 Uhr aus dem eigenen Garten oder aus dem offenen Fester das Lied Christ-ist-erstanden. Es wäre toll, wenn es im ganzen Ort zu hören wäre. Lassen Sie uns kreativ Möglichkeiten nutzen, damit es trotz aller Einschränkungen Ostern werden kann."