Aufruf an Gemeinnützige

Sehnde (r/gg). Gemeinnützige Vereine und Verbände erhalten aus der Sehnder Stadtkasse finanzielle Unterstützung, wenn sie Einnahmeausfälle glaubhaft machen können, die durch die Corona-Maßnahmen begründet sind. Voraussetzung ist, dass dieser Einnahmeausfall durch keine anderweitige Förderung aufgefangen wird. Anträge können bis zum 31. Oktober bei der Stadt Sehnde im Fachdienst Schule, Sport und Kultur, Außenstelle Peiner Straße 33, 31319 Sehnde gestellt werden. 30.000 Euro stehen insgesamt zur Verfügung, die maximale Fördersumme je Antrag beträgt 500 Euro. Die entsprechende Richtlinie und der Antrag sind auf der Internetseite www.sehnde.de zu finden.