Aufruf an Ehrenamtliche

Stadtverwaltung bündelt Hilfen

SEHNDE (r/gg). Die Devise zur Eindämmung der Virus-Ausbreitung lautet „einfach einmal zuhause bleiben, Menschenansammlungen meiden, Distanzen einhalten, auf Freizeitaktivitäten verzichten“, so die Mitteilung der Stadtverwaltung. Für Ältere, Menschen mit Vorerkrankungen oder chronisch Kranke wird der ganz normale Alltag gerade zu einer großen Herausforderung. "Zum Glück ist die Solidarität groß", sagt Anja Hettling, Ehrenamtskoordinatorin in der Stadtverwaltung. Viele seien bereits aktiv im Einkaufsservice oder Lieferdienst.
Die Stadtverwaltung will diese Initiativen unterstützen, Kontaktdaten und Angebote gebündelt auf der Internetseite www.sehnde.de veröffentlichen und so einer breiteren Bevölkerung zugänglich machen. Um Nachricht zu Hilfen oder Service wird gebeten: E-Mail ehrenamt@sehnde.de oder Telefon 05138 7072 91.