Antworten auf vielfältige Themen

Silke Lesemann unterstützt den Wahlkampf von Olaf Kruse mit dem Slogan "Auf ein Wort". (Foto: SPD Sehnde)

Bürgermeisterkandidat Olaf Kruse im Wahlkampf

SEHNDE (r/gg). "Ich möchte mit allen Bürgern im Gespräch sein und hören, was sie bewegt", erklärte Olaf Kruse, Bürgermeisterkandidat von Bündnis 90/Die Grünen und SPD gleich zu Beginn seines Wahlkampfauftaktes im Gutshof Rethmar. Daher wolle er auch keine Rede halten, sondern Fragen beantworten. Diese konnten die rund 60 Zuhörer auf Bierdeckeln notieren. Zu den Gästen zählten auch der ehemalige Gemeinde-Bürgermeister Bernd Henkel und Parteimitglied Hildtrud Schwetje sowie die sozialdemokratischen Ortsbürgermeister Matthias Jäntsch, Karl-Heinz Grun und Christoph Schemschat.
Souverän stellte er sich in einem neunzig minütigen Marathon den rund 50 Fragen der Teilnehmer. Sie nutzten diese Gelegenheit, ihn und seine Vorstellungen zu diversen Themengebieten besser kennenzulernen. Den Abend moderierte die SPD-Landtagsabgeordnete Silke Lesemann, die Olaf Kruse die Bierdeckel-Fragen stellte - darunter die Themen Feuerwehr, Ärzteversorgung, Haushaltslage und Schulden, Mobilität mit den Schwerpunkten Verkehrsbelastung und Kosten des Öffentlichen Personen- und Nahverkehrs, Natur- und Artenschutz, frühkindliche Bildung und die Bildungslandschaft insgesamt, städtebauliche Weiterentwicklung sowie Straßenausbaubeiträge.
Olaf Kruse ist Diplom-Verwaltungswirt und seit 2001 im Sehnder Stadtrat sowie im Ortsrat Wehmingen vertreten. Seit der letzten Kommunalwahl ist er in Wehmingen Ortsbürgermeister und zusammen mit Günter Pöser Sprecher der Gruppe SPD – B‘90/Die Grünen im Stadtrat. In der SPD-Fraktion im Sehnder Stadtrat wirkt er seit Februar 2014 als Fraktionsvorsitzender.