Anleitung zum Umgang mit Feuer

Selber Ausprobieren war Programm bei der Ferienpass-Aktion der Feuerwehr. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Aktion für Ferienkinder bei der Feuerwehr

SEHNDE (r/gg). Die Brandschutzerzieher der Stadtfeuerwehr boten eine Ferienpassaktion für Kinder, die wie in jedem Jahr großen Anklang fand. 30 wissenshungrige Teilnehmer trafen sich am Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Wassel, wo die Brandschutzerzieher Birgit Bettmann, die diese Aktion wieder organisiert und mit Unterstützung durch Olaf Kruse geleitet hat, bereits auf die Kinder warteten. Den Kindern wurde erklärt, wie der Notruf abgesetzt wird. Sie lernten den Umgang mit Streichhölzern kennen und wie man mit ihnen mehrere Kerzen anzündet. Außerdem wurde den Kindern demonstriert, wie diese zum Beispiel mit Wasser gelöscht werden. Neben diesen Dingen wurde auch das Verhalten in einer Notlage, also bei Unfall und Feuer, durch die Brandschutzerzieher erläutert. Mit Hilfe eines Rauchhauses wurde anschaulich dargestellt, wie sich Rauch in einem Gebäude ausbreitet. Dazu gehörte auch die Darstellung der Funktion eines Rauchmelders. Zum Abschluss rösteten die Besucher des jeweils vierstündigen Programms Marshmallows auf einem selbst hergerichteten kleinen Lagerfeuer - so der Bericht von Feuerwehrsprecher Tim Herrmann.