Andacht und Vortrag

Thema Reformation in St. Ulrich

Haimar (r/gg). Am Sonntag, 31. Oktober, wird in der St.-Ulrich-Kirche um 18 Uhr zunächst eine Reformationsandacht gefeiert. Anschließend hält Pastor Sebastian Hohensee gegen 18.30 Uhr ein Vortrag über den Beitrag Gerhard Ebelings für die Erforschung dieser, für die evangelische Kirche maßgeblichen Erneuerungsbewegung. Sebastian Hohensee erklärt: "Ein wesentliches Kennzeichen der Reformation ist die enge Verbindung von Frömmigkeitspraxis und theoretischer Reflexion. Dieser Verknüpfung soll am diesjährigen Reformationstag nachgegangen werden, indem das Leben und Wirken des Lutherforschers Gerhard Ebeling (1912-2001) in den Fokus rücken. Das umfassende Lebenswerk des in Tübingen und Zürich wirkenden Theologen wird in Auszügen zur Sprache kommen und allgemeinverständlich dargeboten. Neben der Präsentation soll es dabei Raum geben, um über die gegenwärtige Bedeutung der Reformation ins Gespräch zu kommen."
Da es eine kurze Pause zwischen beiden Veranstaltungen gibt, ist eine Teilnahme auch getrennt voneinander möglich.