Am Samstag stimmungsvoller Weihnachtsmarkt Sehnde an der Kreuzkirche

Auf dem Platz zwischen Kreuzkirche und Gemeindehaus Mittelstraße entfaltet der Sehnder weihnachtsmarkt am Samstag seine bunte Angebotsvielfalt. An vielen der Stände ist auch Mitmachaktionen für die Kinder gedacht. (Foto: Archiv/Walter Klinger)
Sehnde: Kreuzkirche |

Buntes Angebot mit Kunsthandwerk, Gaumenfreuden, Musik und Andacht

SEHNDE (r/kl). Bereits zum sechsten Mal im schönen und weihnachtliche Ambiente rund um die Sehnder Kreuzkirche wird am Samstag vor dem 2. Advent (7. Dezember), von 14.00 bis 20.00 Uhr der Sehnder Weihnachtsmarkt veranstaltet. Die Interessengemeinschaft der Sehnder Geschäftsleute (IGS) lädt gleichzeitig zu einem „Adventsbummel“ in der "Einkaufsmeile" Mittelstraße und auf dem Marktplatz ein, bei dem die allermeisten Geschäfte in diesem Bereich für einen Einkaufsbummel bis 18.00 Uhr geöffnet haben (siehe auch den Artikel rechts).
Mit eigenen Ständen belebt wird der Sehnder Weihnachtsmarkt wieder von den Sehnder Vereinen, Verbänden, Kaufleuten und Gewerbetreibenden. Mit dabei sind dieses Jahr wiederum das Blasorchester und das Bläserquintett des TVE-Sehnde sowie der Musikverein Sehnde. Die stimmungsvollen weihnachtlichen Musikdarbietungen erfolgen in der Kreuzkirche und direkt auf dem Weihnachtsmarkt. Um 18.00 Uhrbeginnt eine Andacht in der Kreuzkirche mit Pastorin Damaris Frehrking und Pastor Uwe Büttner. Während der Andacht erfolgen eine Märchenlesung von Hiltrud Schwetje mit Texten von Oscar Wilde und ein Spendenaufruf zugunsten der „Syrien-Katastrophenhilfe“.
Das Musikprogramm in der Übersicht:
16.00 – 17.00 Uhr: Der Musikverein Sehnde spielt weihnachtliche Musik auf dem Weihnachtsmarkt.
16.30 – 17.30 Uhr: Konzert des TVE-Blasorchesters mit traditionellem Offenem Singen in der Kreuzkirche.
18.00 – 19.00 Uhr: Andacht in der Kreuzkirche mit Pastorin Damaris Frehrking und Pastor Uwe Büttner, musikalisch begleitet vom Bläserquintett des TVE-
Blasorchesters.
Für Kinder wird ein breitgefächertes Angebot auf dem Weihnachtsmarkt bereitstehen. Ein nostalgisches Kinderkarussell wird mit freundlicher Unterstützung der EVS (Energieversorgung Sehnde) auf dem Weihnachtsmarkt aufgebaut. Der Weihnachtsmann wird gegen 16.00 Uhr Süßigkeiten an die Kinder verteilen. Weiterhin sind Spiel- und Kinderaktivitäten der Bibelgemeinde Sehnde und des DLRG zu erwarten.
Im Bereich der Adventsmeile und des Weihnachtsmarktes sorgen wieder viele Verkaufsstände mit verschiedene leckere Speisen und Getränke für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher. Von den Sehnder Vereinen und Verbänden sind zum Beispiel die freiwillige Feuerwehr Sehnde und der TVE-Sehnde mit dabei. Von 14.00 bis 17.00 Uhr bietet der Förderverein der Kreuzkirche eine Kaffeetafel im Gemeindehaus Mittelstraße 56 an.
Für Freunde des weihnachtlichen Kunstgewerbes und liebevoller Handarbeiten gibt es zahlreiche Verkaufsstände nichtprofessioneller Anbieter. Es werden unter anderem Kunstgewerbe, Strickwaren, Teddys, Puppenkleider, Motivkerzen, Marmeladen und vielerlei Bastelarbeiten angeboten, insbesondere vom Förderkreis Brasilien.
Der Ortsrat Sehnde wird mit seiner Losbude präsent sein. Ein Großteil der zu verlosenden Preise sind Spenden der Sehnder Geschäftswelt, ohne deren freundliche und großzügige Unterstützung diese Tombola überhaupt nicht durchführbar wäre. Es warten auf jeden Fall wieder attraktive Preise auf ihre Gewinner. Der Losvorverkauf hat bereits ab heute in einigen Sehnder Geschäften begonnen.
Neuerungen gibt es in diesem Jahr mit dem Umgang der erzielten Überschüsse aus den Weihnachtsmarktaktivitäten heraus. In den vergangenen Jahren wurden alle Überschüsse von allen Marktteilnehmern in einen Topf geworfen und ein Gremium aus Sehnder Geschäftsleuten, Vertretern von Vereinen und Verbänden sowie der Ortsbürgermeisterin und ihren beiden Stellvertretern befand im Vorfeld des Weihnachtsmarktes über die prozentuale Verteilung der erwirtschafteten Gelder.
In diesem Jahr können alle gemeinnützigen Weihnachtsmarktteilnehmer wie zum Beispiel die Kirchen, der Civitan-Club, der TVE und die Feuerwehr ihre erzielten Überschüsse einbehalten und direkt für ihre eigene soziale, gemeinnützige und Jugendarbeit einsetzen.
"Wir versprechen uns dadurch deutlich mehr Eigeninitiative und Engagement der Weihnachtsmarktteilnehmer und eine gerechtere Aufteilung der Überschüsse. Wer mehr macht, kann dann auch mehr für seine eigene Arbeit behalten. Darüber hinaus gibt es auch keine Spendenverteilungsdiskussionen mehr und das Geld bleibt direkt bei den aktiven Weihnachtsmarktteilnehmern und wird nicht mehr, wie so manches Mal in der Vergangenheit, an ,Dritte' bzw. an ,Nichtweihnachtsmarktteilnehmer' weitergeleitet", so der Sehnder Ortsrat, Organisator und Schirmherr des Weihnachtsmarktes.
Der Ortsrat Sehnde und die Interessengemeinschaft der Sehnder Kaufleute (IGS) möchten alle Bürgerinnen und Bürgern unserer Region, unserer Stadt, unseres Ortes Sehnde zum Besuch des „Weihnachtsmarktes“ und dem „Adventsbummel“ recht herzlich einladen und würden sich über eine hohe Besucherresonanz sehr freuen.
Für die Besucher stehen wiederum die Parkflächen am Karl-Backhaus-Ring und am alten Postgebäude zur Verfügung. Für den öffentlichen Straßenverkehr wird die gesamte Mittelstraße bis zur Kreuzkirche von 09.00 Uhr bis 22.00 Uhr gesperrt werden.