Aktion der Ortsfeuerwehren

Teilnehmer der Müllsammelaktion aus der Ortsfeuerwehr Bolzum-Wehmingen. (Foto: Stadtfeuerwehr Sehnde)

Kinder und Jugendliche sammeln Müll

Sehnde (r/gg). Dem Aufruf der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr in Zusammenarbeit mit
der Bingo Umweltstiftung zur Müll-Sammelaktion sind die hiesigen Ortsfeuerwehren mit rund 60 Teilnehmern aus Bolzum, Wehmingen, Ilten, Müllingen und Wirringen gefolgt.
Im Vorfeld erhielten die Gruppen, die sich zu dieser Aktion angemeldet hatten, eine Aktions-Box mit Müllsäcken, Warnwesten und einem Fotorahmen für einen Fotowettbewerb. Zudem wurde die Kommunikation mit dem örtlichen Abfallentsorger hergestellt, um den Abtransport des gesammelten Mülls zu organisieren. Am Samstagvormittag machten sich die Gruppen auf den Weg, um rund um und in ihren Ortschaften die Straßenränder und öffentlichen Plätze von Müll zu befreien. Von der Jugendfeuerwehr Müllingen-Wirringen wurden zudem auch die Parkbuchten entlang der B443 im Bockmer Holz bereinigt, natürlich unter ständiger Aufsicht ihrer Betreuer. Neben alltäglichen Gebrauchsgegenständen, die rücksichtslos entsorgt wurden, gab es auch einige besondere Fundstücke wie ein Krökeltisch, ein Autoreifen
oder ein Monitor mit Tastatur. Insgesamt sammelten die Teilnehmer aus Bolzum-Wehmingen 115,8 Kilogramm, die Teilnehmer aus Ilten 740 Kilogramm und die Teilnehmer aus Müllingen-Wirringen ungefähr 163 Kilogramm Müll. "Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen und strahlenden Sonnenschein hatten die Kinder und Jugendlichen viel Spaß und zeigten ein bemerkenswertes Engagement für diese Umweltaktion", so der Bericht von Feuerwehr-Sprecher Benedikt Nolle.