Advent bei der Flüchtlingshilfe

SEHNDE (r/gg). Eine Station im "Lebendigen Adventskalender", dem täglichen Treffpunkt in der Gemeinde für geselliges Beisammensein,ist am Mittwoch, 18. Dezember, um 17.30 Uhr vor dem Haus 3 auf dem Gelände des ehemaligen Bundessortenamts, Hauptstraße 1. Die Flüchtlingshilfe Sehnde und die Sozialbetreuung der Gemeinschaftsunterkunft von European Homecare laden ein. Die beleuchtete 18 hängt, die Geschichte ist ausgesucht, Lieder geübt. Apfelpunsch, Süßes und Herzhaftes sollen sowohl für Einheimische als auch für Neubürger ein Genuss sein. Gäste sind willkommen.