Abwechslungsreiches Eltern-Kind-Turnen in Dolgen

Spiel-, Spaß und Spannung gibt es beim Eltern-Kind-Turnen des TSV Haimar/Dolgen jeden Freitag in der Dolgener Turnhalle für die Allerkleinsten und die Krabbelkids, die hier auch schon mal ohne Mami und Papi sportlich unterwegs sind. (Foto: TSV Haimar/D./Beate Schmahlstieg)

Mit Mami und Papi über die Turnbank-Schlucht klettern …

SEHNDE/DOLGEN (r/dik). Beim TSV Haimar-Dolgen wird seit 1992 das Eltern-Kind-Turnen (ElKiTu) angeboten. Die Gruppe trifft sich jeden Freitag, von 15.15 bis 16.15 Uhr, in der Turnhalle Dolgen und freut sich über neue interessierte TeilnehmerInnen, die dann an einer Schnupperstunde teilnehmen können. Die Kleinkinder sind etwa sechs Monate bis drei Jahre alt.
Übungsleiterin Inge Busch leitet und gestaltet die Sportstunde. Am Anfang begrüßen sich alle TeilnehmerInnen in einem Sitzkreis und es wird gesungen. Dazu werden kleine Bewegungs- oder Fingerspiele mit den Kindern gespielt.
Wenn Inge Busch die Geräte oder Turnlandschaften, die jedes Mal variieren und dem Alter entsprechend gestaltet werden, aufgebaut hat, beobachten die jüngsten TeilnehmerInnen das Geschehen von einer Matte aus, da Krabbeln noch nicht ihr Ding ist.
Die Fortgeschrittenen erobern krabbelnd die Turnhalle und die Profis klettern, alleine oder gesichert an der Hand von Mami und Papi, über die Gerätelandschaft, springen in das Weichboden-Tal und balancieren auf der Turnbank-Brücke über eine Schlucht.
Anmeldungen nehmen Inge Busch unter Telefon (05138) 82 93 und Beate Schmahlstieg unter Telefon (05138) 32 32 entgegen.