43-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der B 443 bei Wassel schwer verletzt

Über Seiten- und Grünstreifen (rechts) rutschte der Opel gegen das Heck des Sattelzuges auf dem Parkplatz (links). (Foto: StFfw Se)

Ins Rutschen geratener Opel prallt gegen parkenden Lkw

SEHNDE/WASSEL (wl). Am vergangenen Mittwoch geriet kurz nach Mitternacht auf der Bundesstraße 443 zwischen Wassel und Anschlussstelle Laatzen ein Opel Astra ins Rutschen und prallte gegen einen auf dem angrenzenden Parkplatz abgestellten Lkw. Der unter Alkoholeinfluss stehende Fahrzeugführer ist dabei schwer verletzt worden, an seinem Wagen entstand Totalschaden.
Er war, nach Angaben der Polizei, alkoholisiert, als er in Höhe des Parkplatzes Müllinger Tivoli auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Pkw verlor. In einer Kurve geriet er nach rechts ab und schleuderte mit der linken Seite seines Wagens gegen das Heck eines, auf dem Parkplatz abgestellten, Sattelzuges.
Die Airbags lösten, wie die Sehnder Feuerwehr berichtet, bei diesem seitlichen Einschlag nicht aus.
Der Astra-Fahrer war in seinem Wagen eingeklemmt und konnte ihn ohne Hilfe der ihn aus den Trümmern befreienden Einsatzkräfte nicht verlassen. Nach der Versorgung durch den Rettungsdienst wurde er aufgrund seiner schweren Verletzungen in die Medizinische Hochschule Hannover eingeliefert, wo ihm auch eine Blutprobe abgenommen wurde. Den Führerschein stellte die Polizei noch an der Unfallstelle sicher.