Erster Matchball verwandelt

Feiern ihren Aufstieg in die Verbandsliga: TVE-Handball Herren.
  • Feiern ihren Aufstieg in die Verbandsliga: TVE-Handball Herren.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Gabriele Gosewisch

Sehnde (r/gg). Am Mittwoch voriger Woche traten die ersten TVE-Handball-Herren ihr Nachholspiel beim VfL Westercelle an. Die Rollen waren bereits vor Anpfiff mehr als klar verteilt. Sehnde konnte durch die Niederlage des Verfolgers SG Zweidorf-Bortfeld mit einem Sieg den Titel und den Aufstieg in die Verbandsliga unter Dach und Fach bringen, Westercelle musste aber ebenfalls gewinnen. Andernfalls stünde ihrerseits der Abstieg fest.
Sehnde nahm den Gegner von Beginn an ernst und hatte die richtige Einstellung im Gepäck. Sehr wohl merkte man dem Spitzenreiter aber eine gewisse Nervosität an, schließlich war das große Ziel zum Greifen nah.
Der TVE konnte gleich zu Beginn die Führung erobern und gab diese in der gesamten Spielzeit nicht mehr ab. Allerdings wurden die Westerceller aufgrund von zu vielen technischen Fehlern und erneut wackeliger Abwehr gegen den Kreisläufer doch noch sehr zum Mitspielen eingeladen und konnten bis zum 5:6 den Rückstand ihrerseits stets auf ein Tor Differenz begrenzen.
Coach Brause reagierte mit einer Auszeit, in derer Folge die Sehnder besser in das Laufen kamen und souveräner Entscheidungen trafen. Vor allem der junge Sehnder Kapitän Tim Vorbrodt tat, was ein Kapitän tun muss und ging stets voran.
Der Vorsprung konnte sukzessive bis auf 11:17 ausgebaut werden als die Sirene zur Halbzeit ertönte.
In der zweiten Hälfte wurde die Abwehr geringfügig angepasst, um insbesondere den Toptorschützen des Gastgebers Maik Kelly in seinen Kreisen einzuschränken. Dieses gelang vor allem Adrian Tepp so gut, dass Kelly in der zweiten Hälfte ohne Treffer blieb. Da seine Nebenleute ebenfalls nicht genug Gefahr auf das Sehnder Tor brachten, konnte der Tabellenführer seine Führung souverän verteidigen und musste kein großes Risiko mehr eingehen. Zwischenzeitlich betrug die Führung elf Tore (erstmalig beim 15:26 durch Sven Noll).
Dass mit Florian Siepert erstmals in dieser Saison ein Sehnder des Feldes verwiesen wurde (dritte Zeitstrafe), bleibt nicht mehr als eine Randnotiz. Am Ende stand durch den 21:30 Erfolg der erstmalige Aufstieg des TVE in die Verbandsliga fest, dieser wurde entsprechend mit den zahlreich mitgereisten Sehnder Fans gefeiert - so der Bericht von Anna Warneke, Gesa Kracke und Till Plate.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.