Frische Ware und Express-Service

Kaufmann Sascha Ullah informiert zum Umbau des REWE-Markts an der Peiner Straße.
2Bilder
  • Kaufmann Sascha Ullah informiert zum Umbau des REWE-Markts an der Peiner Straße.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Gabriele Gosewisch

Sehnde (r/gg). Der REWE Markt von Kaufmann Sascha Ullah wird aktuell modernisiert. Die notwendigen Umbaumaßnahmen dafür setzt der selbstständige Kaufmann zum Teil während des laufenden Betriebes um: „Wir möchten weiterhin für unsere Kunden da sein, daher versuchen wir den Markt so lange es geht geöffnet zu lassen. Die Umbauarbeiten teilen wir dafür in einzelne Abschnitte, um unsere Kunden so wenig wie möglich beim Einkaufen zu stören,“ berichtet der 39-Jährige.
Die Umbaumaßnahmen beginnen an der Decke. Hier kann es sein, dass einzelne Regale des Supermarktes vorgezogen werden, bis die Arbeiten erledigt sind. Im zweite Stepp wird Anfang Juni der Getränke Markt schließen. Am 17. Juli schließt der Markt, bevor es in die finalen Umbauarbeiten geht. Am 15. September steht dann die Wiedereröffnung bevor.

Mehr Frische, mehr Service

Nach den Umbaumaßnahmen bildet der REWE Markt auf 2.880 Quadratmeter ein Sortiment mit rund 25.000 Artikeln ab, dass neben dem regulären Standard, auch eine breite Auswahl an regionalen, Bio und Veggie-Produkten anbietet. „Unseren Kunden ist eine ausgewogene Ernährung wichtig. Dem Wunsch möchten wir nachkommen und unser Sortiment auch darauf ausrichten“, erklärt Sascha Ullah. Frische findet man unter anderem an der Fleisch-, Wurst- und Käsetheke, die neben Qualitätsware auch über einen Dry-Aged-Schrank verfügt und eine „Heiße Theke“ betreibt, an der verzehrfertige Produkte angeboten werden. Gefreut werden darf sich außerdem auf einen Blumen-Shop, an dem fertige Gestecken, Schnittblumen und individuelle Sträuße angeboten werden. Wer mal keine Zeit zum Einkaufen hat, kann den Abhol- oder Lieferservice in Anspruch nehmen: Einfach online bestelle, Abhol-/Lieferzeitfenster auswählen und sich den Einkauf - je nach Auswahl – abholen oder nach Hause liefern lassen.

Express-Kassen und Scan & Go

Nach Neueröffnung finden Kunden einen modernen Supermarkt nach neustem REWE-Konzept vor. Um einen möglichst hohen Einkaufskomfort zu bieten, stellt Sascha Ullah neben den gängigen Kassen vier weitere Express-Kassen zur Verfügung, an denen Kunden den Kassier-Prozess selbst durchführen können. Hinzu kommt die Möglichkeit per Scan & Go den Einkauf zu tätigen: Gescannt wird hierbei entweder mit dem Handscanner oder per App mit dem eigenen Handy. Dann kann auch schon fleißig losgescannt werden: Einfach Produkte aus dem Regal nehmen, Barcode scannen und ab in den Einkaufswagen. An der Expresskasse schließt der Kunde den Einkauf ab. Um den Bezahlvorgang zu starten, zeigt der Handscanner oder das Handy einen Code an, der an der Kasse gescannt werden muss.

Bestens versorgt: die REWE Region Nord
Die REWE Region Nord mit Zentralsitz in Norderstedt ist ein bedeutender Nahversorger in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen, im Nord-Osten von Nordrhein-Westfalen sowie in den Freien und Hansestädten Hamburg und Bremen. Die mehr als 660 REWE-Märkte sowie knapp 100 Nahkauf-Märkte erhalten ihre Waren von den Logistikstandorten Stelle, Lehrte, Kiel und Sottrum und versorgen täglich etwa eine Million Kunden. In den Märkten, der Logistik und den Verwaltungsstandorten sind insgesamt rund 33.000 Mitarbeiter beschäftigt, davon rund 990 junge Menschen, die ihre Ausbildung absolvieren.

Kaufmann Sascha Ullah informiert zum Umbau des REWE-Markts an der Peiner Straße.
Das Team der Service-Theke präsentiert die frische Ware.
Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.