Besuchen Sie die Marktspiegel-Geschäftstelle: Marktstraße 16, 31303 Burgdorf • Telefon (0 51 36) 89 94-0
Öffnungszeiten: Mo. 12:00–18:00 • Di. 10:00–16:00 • Mi. 12:00–18:00 • Do. 10:00–16:00 • Fr. 12:00–18:00

Zum Ausleihen aufgestellt

Anwohner sind eingeladen, den neuen E-Fuhrpark des Projekts Gut-Klima zu nutzen.
  • Anwohner sind eingeladen, den neuen E-Fuhrpark des Projekts Gut-Klima zu nutzen.
  • Foto: Stadt Sehnde
  • hochgeladen von Gabriele Gosewisch

Bolzum (r/gg). Mittels öffentlicher Fördermittel wurde jetzt im Rahmen eines "Gut-Klima-Projekts eine sogenannte Elektrodrehscheibe eröffnet: Drei Pedelec , zwei Lastenräder und drei Elektro-Roller stehen zum Ausleihen bereit. Dies ist tageweise möglich, die Ausgabe ist über ehrenamtliche Helfer organisiert. Die Buchung erfolgt nach Registrierung auf der Internetseite www.gutklima.de/verleih. Eine Übersichtskarte zeigt die Standorte an. Nach der Online-Reservierung erhält man bei der Abholung eine kurze Einweisung und kann dann losradeln oder -fahren.
Jetzt, zu Beginn des Projekts, stehen die Fahrräder an vier Standorten im Stadtgebiet zur Ausleihe bereit: Lastenrad „Lola“ und Elektro-Roller „Rolando“ haben ihren Standort in Rethmar bei Familie Einnolf. Dirk Einnolf – selber begeisterter Radfahrer – hat sich spontan bereit erklärt, das Vorhaben als Verleihpartner zu unterstützen. „Ich bin von der Idee überzeugt und deshalb gerne dabei“ sagt der Rethmaraner.
Zwei Pedelecs – namentlich „Isidor“ und „Isabella“ – können ab kommender Woche in Köthenwald bei der Tagwerk Fahrradwerkstatt ausgeliehen werden. „Die Fahrradwerkstatt und dieses Projekt der Stadtverwaltung Sehnde ergänzen sich wunderbar“ erklärt Thomas Jaunich von der Fahrradwerkstatt. „Wir sind täglich von 8 bis 16 Uhr vor Ort und können die Räder ausgeben. Nach der Rückgabe werden sie einmal überprüft, damit auch der nächste Nutzende damit Freude hat“ ergänzt sein Kollege Dirk Fischer.
Der dritte Standort befindet sich in Bolzum am Dorfladen. Hier stehen aktuell Lastenrad „Lars“ zusammen mit Elektroroller „Rolfi“ zur Ausleihe bereit. „Wir freuen uns sehr, dass die Elektrodrehscheibe jetzt Wirklichkeit geworden ist und den Betrieb aufnimmt“, so Marktleiterin Frauke Lehrke, die gleichzeitig als Projektleitung des Gut-Klima-Projekts an der Realisierung der Elektrodrehscheibe mitgewirkt hat. „Die Idee zur Elektrodrehscheibe ist im Rahmen unseres Ideenfestes zu Beginn von Gut-Klima entstanden. Der Gedanke war, dass es den Menschen leichter gemacht wird sich klimafreundlichen Mobilitätsalternativen zuzuwenden, wenn ihnen die Möglichkeit gegeben wird, diese durch niedrigschwellige Angebote einfach ausprobieren zu können“.
Ein weiterer Elektro-Roller namens „Rosi“ und Pedelec „Isabella“ machen direkt in der Kernstadt am Rathaus an der Nordstraße Station. In Kooperation mit der Energieversorgung Sehnde ist auch hier die Ausleihe möglich. Bürgermeister Olaf Kruse ist stolz auf das Projekt. Er sagt: „Dieses Angebot stellt einen wichtigen Baustein in den Bestrebungen der Stadtverwaltung dar, die Verkehrswende zu unterstützen.“
Damit möglichst viele Menschen von der Elektrodrehscheibe profitieren, werden die Räder und Roller im Stadtgebiet und zwischen den Verleihpartnern rotieren. „Wir freuen uns über weitere Freiwillige, die sich als Verleihpartner engagieren möchten. Dann können wir idealerweise in weiteren Ortsteilen den Verleih anbieten“ ergänzt Kristina Haack, Projektmanagerin für Gut-Klima in der Stadtverwaltung. Interessierte können sich melden unter E-Mail elektrodrehscheibe@gutklima.de. Wenn die Verleih-Drehscheibe von den Anwohner gut genutzt wird, soll nach Lösungswegen gesucht werden, wie das modellhafte Projekt dauerhaft in allen Ortsteilen verstetigt werden kann.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.